Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tolle Aktion

Wasserburger Schulteam backt für die Flüchtlinge aus der Ukraine

Freuten sich über die Erfolg der Kuchenaktion: (von links) David Wagner, Heike Maas, Florian Schlögel, Harald Jakob, Monika Rieger, Marcel Hoppe, Ethel D. Kafka und Christian Rießbeck.
+
Freuten sich über die Erfolg der Kuchenaktion: (von links) David Wagner, Heike Maas, Florian Schlögel, Harald Jakob, Monika Rieger, Marcel Hoppe, Ethel D. Kafka und Christian Rießbeck.

Das ist Hilfe, die schmeckt: Studentinnen und Studenten aus dem Bildungszentrum der Sozialverwaltung in Wasserburg haben für die Ukraine-Hilfe gebacken – mit Erfolg.

Wasserburg – Kuchen und Streetfotos zugunsten der Geflüchteten aus der Ukraine. Das war das besondere Angebot der Anwärter des Bildungszentrums der Sozialverwaltung in der Hofstatt. Das Schulteam hatte die Idee entwickelt und mit Lehrpersonal und fleißigen Helfern in den Küchenzellen und bei Freunden gut 30 Kuchen gebacken, die parallel zum traditionellen Bauernmarkt nach Absprache mit den Fieranten angeboten wurden. Insgesamt 1123 Euro konnten so dem Patenprojekt Asyl, vertreten vor Ort auch durch Ethel Kafka und Monika Rieger, übergeben werden. Heike Maas, die in der Akademie unterrichtet, unterstützte dabei im Vorfeld die Studierenden, die auch Hilfe und Support von der Wasserburger Feuerwehr, der Backstube und dem Copy-Shop erhielten.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Die vier Hauptorganisatoren, David Wagner, Florian Schlögel, Marcel Hoppe und Christian Rießbeck, hatten sich für die Aktion, bei der letzterer auch noch gut 20 Fotoshootings gegen Spende abwickelte, extra fünf Stunden vom Unterricht freistellen lassen. Dieser wird jetzt am Wochenende nachgeholt.

Stolz auf die Studenten, vor allem über ihr selbstständiges Planen und Organisieren, zeigte sich der stellvertretende Schulleiter der Akademie, Harald Jakob.

Kommentare