Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Corona macht kreativ

Wasserburger Schülerin Johanna Schuran zeichnet Comic über das Homeschooling

Und täglich grüßt das Murmeltier: Ihre dröge Alltagsroutine im Homeschooling hat die Wasserburger Mittelschülerin Johanna Schuran in einem Comic festgehalten.
+
Und täglich grüßt das Murmeltier: Ihre dröge Alltagsroutine im Homeschooling hat die Wasserburger Mittelschülerin Johanna Schuran in einem Comic festgehalten.

Toll gezeichnet, aber irgendwie auch traurig, dieser tägliche Trott im Homeschooling. Ihren Alltag hat Johanna Schuran aus Wasserburg in einem Comic festgehalten. Die Mittelschülerin mit dem ausgeprägten grafischen Talent hat ihre Alltagsroutine dargestellt, die derzeit jeder Schüler, der im Distanzunterricht lernt, kennen dürfte.

Von Karlheinz Rieger

Wasserburg – Homeschooling! Für die einen ist das zwischenzeitlich das Reizwort des Jahres, für andere ein Grund, sich neben dem Lernaspekt auch kreativ damit zu befassen.

Auch interessant: In Isen heißt es für Grund- und Mittelschüler die nächsten fünf Jahre: Unterricht neben einer Baustelle

Zu Letzteren gehört das Zeichentalent Johanna Schuran. Sie besucht die 9aG der Wasserburger Mittelschule und hat sich mit dem Thema auf besondere Weise befasst. Mit einer Comic-Zeichnung gelang es ihr in 17 Bildern, einen gesamten Tagesablauf vom Aufstehen am Morgen mit den Alltagsroutinen über Stationen des häuslichen Lernens bis hin zum Schlafengehen auf anschauliche Weise darzustellen.

Lesen Sie auch: Für unsere Kollegin als berufstätige Mutter ist Corona anstrengend, für ihren Sohn auch

Die einzelnen Stationen, die wohl die meisten Schülerinnen und Schüler bestens nachvollziehen können, sind dabei von Situation zu Situation mit ihrem, auf das Wesentliche reduzierten Fokus trefflich dargestellt.

Mehr zum Thema

Kommentare