Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neuwahlen und Programmvorstellung

Wasserburger Heimatverein startet mit neuem Schwung durch

Die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins (von links): Michael Kölbl, Markus Reheis, Konrad Doser, Witgar Neumaier, Steffi König, Peter Rink, Otto Zwiefelhofer, Sonja Fehler, Matthias Haupt, Robert Obermayr und Mischa Schubert.
+
Die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins (von links): Michael Kölbl, Markus Reheis, Konrad Doser, Witgar Neumaier, Steffi König, Peter Rink, Otto Zwiefelhofer, Sonja Fehler, Matthias Haupt, Robert Obermayr und Mischa Schubert.
  • Winfried Weithofer
    VonWinfried Weithofer
    schließen

In den Heimatverein Wasserburg mit seinen 387 Mitgliedern kehrt nach langer Corona-Pause wieder das Leben zurück. Der Verein hat sich viel vorgenommen.

Wasserburg – Bei der Jahreshauptversammlung wurde unter anderem der Vorstand neu gewählt und ein Blick auf die geleistete Arbeit geworfen. „Wir haben 2021 kein Jahresprogramm angeboten, weil wir befürchten mussten, dass wir die geplanten Veranstaltungen nicht würden durchführen können“, sagte der geschäftsführende Vorsitzende und Leiter des Stadtarchivs, Matthias Haupt.

Dennoch habe es im vergangenen Jahr einige Veranstaltungen gegeben, darunter im Oktober die Vorstellung der neuesten Ausgabe der Reihe „Heimat am Inn“. Im Mittelpunkt steht darin die von Robert Obermayr eindrucksvoll porträtierte Person Josef Estermann, dem einstigen KP-Aktivisten und ersten Bürgermeister von Wasserburg nach dem Zweiten Weltkrieg.

Lesen Sie auch: Pfiat di Altlandkreis Wasserburg: Warum der Abschied von heftigen Protesten begleitet war

Archivleiter Haupt sagte, sämtliche Ausgaben dieser Reihe seien mittlerweile digitalisiert worden und könnten über die Webseite des Heimatvereins aufgerufen werden.

Überhaupt mache die Digitalierung des Stadtarchivs beachtliche Fortschritte. Das gesamte Material vom 13. Jahrhundert an werde so den Interessierten zur Verfügung gestellt. Witgar Neumair, Leiter der dem Heimatverein angeschlossenen Kellerfreunde, wies in seinem Tätigkeitsbericht für 2021 auf immerhin 33 Führungen mit 485 Besuchern hin: „Gott sei Dank ging es wieder aufwärts!“

Das könnte Sie auch interessieren: Facebook-Gruppe „Historisches Wasserburger Land“ ist eine Schatzkiste gegen das Vergessen

Er dankte der Stadt für die Übernahme von Mietkosten. Vor den Neuwahlen zum Vorstand wurden vom Ersten Vorsitzenden Peter Rink mit großen Dank die ausscheidenden Mitglieder Traudl Inninger, Reinhold Schuhbeck und Peter Schwertberger verabschiedet. Rink und Haupt wurden anschließend in ihren Funktionen einstimmig wiedergewählt, ebenso die Vorstandsmitglieder Mischa Schubert, Konrad Doser, Markus Reheis und Inge Löfflad. Für die Kellerfreunde verbleiben Witgar Neumaier und Otto Zwiefelhofer im Vorstand, neu darin vertreten sind Steffi König und Robert Obermayr.

Der von Matthias Haupt und Thomas Rothmaier in der Versammlung vorgestellte „Wasserburger Stadtbildkalender“, der zum sechsten Mal erscheint, zeigt wieder faszinierende historische Fotos. „Wir haben nach Bildern geschaut, wo Leute und Autos unterwegs sind und die Verkehrsinfrastruktur zu sehen ist“, erläuterte Haupt.

Es sei der Digitalisierung zu verdanken, dass auch unbekanntere Motive gefunden werden konnten.

Der Kalender kostet 11,90 Euro und ist in der Touristinfo, in verschiedenen Geschäften sowie im Stadtarchiv erhältlich.

Mehr zum Thema

Kommentare