Wasserburger Ferienrätsel (Folge 17) fragt, welches Gebäude versteckt sich hinter Holz- und Folienverkleidung in Edling?

Welche Funktion hatte dieses Edlinger Gebäude?
+
Welche Funktion hatte dieses Edlinger Gebäude?

Das Ferienrätsel (Folge 17) führt uns heute nach Edling zu einem geschichtsträchtigen Gebäude, dem man heute seine Geschichte nicht ansieht: Es ist nämlich verkleidet.

Von Andreas Burlefinger

Edling – Das Wasserburger Ferienrätsel geht in den Endspurt. Heute führt es uns nach Edling.  Lange ist es schon her, dass dieses Gebäude noch einen Zweck erfüllte und bessere Zeiten erleben durfte. Zwar hat der private Eigentümer zwischenzeitlich die Außenwand runderneuern lassen. Trotzdem ist der Anblick immer noch trist – und das an einer wichtigen Verkehrsader.

Schwer zu finden ist das Gebäude nicht. Auch wenn es eher am nord-östlichen Rand der in den letzten Jahren ziemlich angewachsenen Gemeinde zu suchen ist. Die genannte gute Verkehrsader zur großen Landeshauptstadt sowie die relative Nähe zum Flughafen, hat da sicher mit dazu beigetragen.

Das alte Haus von Rocky-Tocky

Früher, als der morbide Eindruck sichtbar war, hieß es in den Worten der Bürger zumindest noch „Das alte Haus von Rocky-Tocky“. Jetzt steht es nur da und träumt von vergangenen Zeiten, in denen Leben um das kleine aber stattliche Gebäude war. Und auch in ihm.

Eine Türe ist hier nicht zu suchen. Es gibt keine. Lediglich Löcher in der Fassade, die mit Plastikfolie zugeklebt sind und mit ein wenig Fantasie die architektonische Schönheit erahnen lassen – wenn es wieder einmal Türen und eine für Alle offene Zweckbestimmung hat.

Parkplätze dafür gäbe es schon. Und die nahe vorbei fließende Ebrach könnte mit ihrem Plätschern auch die ein, oder andere Geschichte zum Haus erzählen. Zum Beispiel, dass es Teil der Wasserburger Eisenbahngeschichte ist – aber kein Bahnhof!

Was hatte dieses Gebäude früher für einen Zweck? Kennen Sie die Antwort?

Wenn Sie die Lösung wissen, dann notieren Sie den vierten Buchstaben ins Kästchen 26 und den sechsten Buchstaben ins Kästchen Nummer 40. Einsendeschluss ist 1. September.

Kommentare