Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Folge 22

Wasserburger Ferienrätsel: 2499 Leser aus Landkreis Mühldorf abonnieren Wasserburger Zeitung

Wer im ehemaligen Altlandkreis Wasserburg lebt und heute dem Landkreis Mühldorf angehört, hat die Wahl zwischen Mühldorfer Anzeiger und Wasserburger Zeitung.
+
Wer im ehemaligen Altlandkreis Wasserburg lebt und heute dem Landkreis Mühldorf angehört, hat die Wahl zwischen Mühldorfer Anzeiger und Wasserburger Zeitung.
  • Andrea Klemm
    VonAndrea Klemm
    schließen

Den Landkreis Wasserburg gibt es seit 1972 nicht mehr, denn dann kam die Gebietsreform. Wer davor Abonnent der Wasserburger Zeitung war, wechselte meist nicht seine Ausgabe, nur weil er nun zum Landkreis Mühldorf gehörte.

Haag/Gars – Wie gallische Dörfer bleiben beispielsweise Unterreit, Rechtmehring oder Maitenbeth im Herzen bei Wasserburg.

Alle bisher erschienenen Rätselfolgen finden Sie hier

Auch heute berichtet die Redaktion der Wasserburger Zeitung aus den 23 Gemeinden des Altlandkreises Wasserburg und setzt sich damit über vier Landkreisgrenzen hinweg: die von Mühldorf, Traunstein, Rosenheim und Erding.

Lesen Sie auch: Ludwig Meindl und Georg Bauer: Das Wasserburger Zeitungsduo feiert Jubiläum

Gerade bei der Berichterstattung in den sogenannten „Übernahmegebieten“ des Kreises Mühldorf erscheinen die Artikel darum auch in beiden Ausgaben: Mühldorfer Anzeiger und Wasserburger Zeitung.

Haag bleibt bei Wasserburg

2499 Abonnenten aus dem Landkreis Mühldorf bekommen werktags die Nachrichten aus Wasserburg in ihren Briefkasten gesteckt, erklärt auf Nachfrage Brigitte Jelinek, Leitung Kundenservice für Vertrieb/Anzeigen bei den OVB-Heimatzeitungen. Mit 758 Abos führt Haag die Liste an, gefolgt von Gars mit 494. Aber auch Leser aus Ampfing, Buchbach und Obertaufkirchen wollen täglich Neuigkeiten aus dem Altlandkreis lesen.

Bei der heutigen Rätselfolge sind die Kenner unserer Lokalredaktion gefragt. Wie hieß der erste Lokalredakteur nach dem Weltkrieg? Sein Markenzeichen waren Baskenmütze und dicke Brille. Alle kannten ihn unter seinem Kürzel, das auch sein Spitzname war.

Wie war sein Name?

Gesucht ist sein voller Name. Wenn Sie die Antwort kennen, notieren sie den zweiten Buchstaben des Vornamens in Kästchen Nummer 21, den dritten in Kästchen Nummer 3. Vom Nachnamen gehört der erste Buchstabe ins Kästchen Nummer 57 und den siebten schreiben Sie in Kästchen Nummer 45.

Kommentare