Wasserburger dürfen wieder ins Museum und in die Bibliothek

Endlich dürfen die Bürger auch wieder ins Museum.
+
Endlich dürfen die Bürger auch wieder ins Museum.

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden am Montag gelockert. Fast alle Einrichtungen der Stadt Wasserburg öffnen wieder – unter bestimmten Bedingungen.

Wasserburg – Im Rahmen der Lockerung der Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung haben fast alle Einrichtungen der Stadt ab Montag, 11. Mai, wieder offen.

Die Stadt bittet die Bürger, in allen öffentlichen Gebäuden den Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Besucher ohne Maske können nicht bedient werden. Personen unter Quarantäne dürfen keine Behördengänge vornehmen. Auch Bürger, die sich krank fühlen und die Ursache nicht kennen, sollten keine Besuche machen.

Die Regelungen im Detail

Stadtverwaltung: Rathaus und Bürgerbüro sind ab 11. Mai wieder geöffnet. Um Abstandsregelungen einzuhalten und Wartezeiten im Einzelfall zu vermeiden, bitte die Stadt vorab um eine telefonische Terminvereinbarung. Das Infobüro mit Telefonzentrale ist unter 08071/105-0 erreichbar. Die neuen Öffnungszeiten der gesamten Stadtverwaltung: Montag: 8 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr, Dienstag: 8 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr, Mittwoch: 8 bis 12.30 Uhr, Donnerstag: 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Freitag: 8 bis 12.30 Uhr.

+++

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

+++

Stadtwerke: Die Kundenberatung ist ab 11. Mai auch persönlich wieder erreichbar. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag: zusätzlich von 13 bis 16.30 Uhr.

Bürgerbahnhof: Eine persönliche Beratung zu sozialen Fragen und Anliegen ist bei Ethel Kafka nach Voranmeldung unter 08071/5975286 möglich. Anonyme Beratung kann allerdings nur telefonisch durchgeführt werden. Sprechzeiten: Montag: 10 bis 12 Uhr, Dienstag: 13 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8 bis 12 Uhr oder nach individueller Vereinbarung. Die im Bürgerbahnhof durgeführten Beratungen der verschiedenen sozialen Einrichtungen werden voraussichtlich in den kommenden Wochen nach und nach wieder anlaufen.

Wertstoffhof: Er hatte auch während des Lockdowns stets geöffnet. Auf dem Gelände des Wertstoffhofs dürfen sich aber auch weiterhin nur maximal fünf Personen aufhalten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht und auch hier muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Stadtarchiv:Es hat ab 11. Mai wieder geöffnet. Das Stadtarchiv bittet für Beratungen und die Benutzung von Archivgut im Lesesaal vorab um eine Terminvereinbarung unter 08071 920369. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr, Dienstag und Mittwoch: 14 bis 16 Uhr, Donnerstag: 14 bis 19 Uhr.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Bibliothek: Auch die Bibliothek hat wieder geöffnet, was viele schon sehnsüchtig erwartet haben. Die Einhaltung der Mindestabstände erfordert aber, dass die maximale Personenzahl beschränkt wird. Deshalb sind Wartezeiten möglich. Wer kann, sollte die ersten Öffnungstage meiden. Alle Medien wurden auch deshalb bereits automatisch bis zum 2. Juni verlängert. Die mittägliche Schließungszeit wird bis Ende Juli auf 13 bis 15 Uhr ausgeweitet, um Reinigungs-und Desinfektionsarbeiten durchführen zu können. Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag: 9 bis 13 (!) und 15 bis 19 Uhr, Mittwoch und Donnerstag: 9 bis 13 (!) und 15 bis 17 Uhr

Museum Wasserburg: Es darf wieder öffnen. Neben der Dauerausstellung ist dort aktuell die Sonderausstellung > In Memoriam. „Euthanasie“ im Nationalsozialismus < zu sehen, die extra bis zum 21. Juni verlängert wurde. Hörstationen können ausschließlich mit eigenen Kopfhörern genutzt werden. An der Kasse können einfache Kopfhörer erworben werden. Vorerst finden keine Führungen und Veranstaltungen statt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 13 bis 17 Uhr.

Spielplätze: Sie sind seit dem 6. Mai für Kinder in Begleitung von Erwachsenen geöffnet. Die begleitenden Erwachsenen haben auf ausreichenden Abstand der Kinder zu achten. Die Bolzplätze dürfen vorerst noch nicht geöffnet werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 bis 21 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen: 10 bis 21 Uhr

Badria: Gegenwärtig ist leider nicht absehbar, wann Bad und Sauna wieder öffnen dürfen.

Kindertagesstätten: Die Zahl der betreuten Kinder soll bis Pfingsten auf 50 Prozent der Kinder erhöht werden. Die Eltern werden weiterhin direkt über die aktuellen Planungen und Entwicklungen informiert.

Fahr- und Hilfsdienst für Senioren: Er steht für Senioren und Menschen mit Handicap auch weiterhin zu Verfügung. Insbesondere ältere Menschen können Einkäufe sowie Rezeptabholungen und die Einlösung der Rezepte auch direkt durch den Fahrdienst erledigen lassen. Buchungen unter 08071/105-14.

Kommentare