Wasserburg mit anderen Augen

Wasserburg – Nach langer Pause, bedingt durch Corona, führen die Stadtführerin Irene Kristen-Deliano und die Erzählerin Ilona Picha-Höberth wieder durch die Gassen und Straßen von Wasserburg.

Sie sprechen über längst vergessene Ereignisse, seltsame Begebenheiten, Hexen und Halunken, von Aberglaube und mittelalterlicher Weltsicht. Die beiden Autorinnen haben wegen der geltenden Hygienevorschriften ein spezielles Programm aus ihren Themenführungen erarbeitet. Diese Sonderführung, „Wasserburg mit anderen Augen sehen“, findet am Samstag, 27. Juni, um 16.30 Uhr statt. Treffpunkt ist am Rathaus, Mundschutz ist mitzubringen. Bei Einhaltung des Sicherheitsabstandes ist während der Führung das Tragen einer Maske nicht zwingend erforderlich. Anmeldungen unter Telefon 0 80 71/41 07 oder 0 80 71/9 31 57 sowie per E-Mail an info@picha-hoeberth.com. Sonderbuchungen sind wieder möglich.

Kommentare