Wasser: Gemeinde Rott beauftragt Büro

Rott – Rott-Nord leitet das Niederschlagswasser in den Aubachgraben.

Arbing-West nutzt dazu den Rabenbach. Dafür muss eine wasserrechtliche Erlaubnis beim Landratsamt eingeholt werden, war bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Rott zu hören. Die Erlaubnis wäre dann 20 Jahre gültig. Für beide Bereiche ist dies nun abgelaufen und muss neu beantragt werden. Billiger und einfacher gehe dies in einem einfachen Verfahren. Nötig sei dafür nur das Ausfüllen eines Formulars, es müsste kein Planungsbüro beauftragt werden. Der Nachteil: diese wasserrechtliche Erlaubnis sei anfechtbar. Der Gemeinderat beschloss einstimmig auf Nummer sicher zu gehen und ein planvorlagen berechtigtes Büro zu beauftragen. hri

Kommentare