+++ Eilmeldung +++

Nach schwerem Auffahrunfall auf A8: Neun Verletzte – davon einer schwer

Rückstau wohl noch bis in den Abend

Nach schwerem Auffahrunfall auf A8: Neun Verletzte – davon einer schwer

A8/Rosenheim – Am Sonntagvormittag (3. Juli) ist es auf der A8 München Richtung Salzburg zwischen …
Nach schwerem Auffahrunfall auf A8: Neun Verletzte – davon einer schwer
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das sagt der Bürgermeister

Wasserburger genervt: Wann fließt das Wasser wieder am Friedhof?

Kein Wasser am Friedhof: Nicht nur Peter Stenger ist davon genervt.
+
Kein Wasser am Friedhof: nicht nur Peter Stenger ist davon genervt.
  • Sophia Huber
    VonSophia Huber
    schließen

Einige Wasserburger sind genervt. Es ist bereits April und das Wasser am städtischen Friedhof fließt immer noch nicht. Wir haben nachgefragt, wass es soweit ist

Wasserburg – Wann fließt das Wasser wieder am Friedhof? Diese Frage stellt sich derzeit unter anderem Peter Stenger. „Alle haben angepflanzt und können jetzt nicht gießen“, stellt er genervt fest. Stattdessen würden Grabbesitzer leere Plastikflaschen zum Friedhof bringen und diese mühsam an der Toilette füllen. „Da zahlt man Friedhofsgebühren und bekommt überhaupt keinen Service.“

Auf Anfrage zeigt Bürgermeister Michael Kölbl Verständnis für den Ärger, sagt aber auch: „Der Nachtfrost bereitet uns Probleme.“ Solange die Temperatur noch unter drei Grad falle, könne das Wasser nicht ohne Risiko aufgedreht werden. „Im schlimmsten Fall bersten uns sonst die Leitungen.“

Kölbl hofft, dass das Wasser noch in dieser Woche aufgedreht werden kann. „Es gibt aber noch keine Anweisung an den Bauhof“, gibt er zu, denn versprechen möchte er nichts.

Mehr zum Thema