Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vereinssterben

Vorstand verzweifelt gesucht: Kindergarten-Förderverein in Edling steht vor dem Aus

Der Förderverein des Kindergartens St. Franziska in Edling – hier ein Blick in den Garten, hinten das Gebäude – steht vor dem Aus.
+
Der Förderverein des Kindergartens St. Franziska in Edling – hier ein Blick in den Garten, hinten das Gebäude – steht vor dem Aus.
  • Sophia Huber
    VonSophia Huber
    schließen

Das Vereinssterben greift um sich, auch in der Region. Der Förderverein Kindergarten St. Franziska in Edling steht vor dem Aus, mit einem letzten Aufschrei will der derzeitige Vorstand den Verein retten.

Edling – „Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, am 7. Dezember 2022“, heißt es unscheinbar auf der Ankündigung, die der Förderverein Kindergarten St. Franziska Anfang der Woche herausgab. Etwas weiter unten zeigt sich dann der unschöne Grund: „Der Förderverein steht vor dem Aus!“, heißt es dort in großer Schrift. Einige Vorstandsmitglieder wollen zurücktreten und Ersatz hat sich bisher noch keiner gefunden, heißt es.

„Wir haben eigentlich gehofft, dass sich von den Eltern der jetzigen Kindergartenkinder jemand für ein Am meldet“, erzählt Schriftführerin Carmen Jansen. Vor Kurzem habe die Jahreshauptversammlung stattgefunden, dort sei das Ziel gewesen, wenigstens eine Person für die Vorstandschaft zu gewinnen.

Keine Gäste bei der Jahreshauptversammlung

„Wir wollten sie dann langsam einführen.“ Doch stattdessen die böse Überraschung: Zur Versammlung tauchte niemand auf – außer der jetzige Vorstand. „Darum nun die außerordentliche Mitgliederversammlung.“ Ein letzter Versuch, jemanden für die Vorstandschaft zu finden.

Sechs Vorstandsmitglieder brauche der Verein, so Jansen. „Im Moment sind wir acht, aber mindestens zwei wollen zurücktreten.“ Weitere würden über einen solchen Schritt nachdenken. So auch Jansen selbst. „Mein Jüngster ist jetzt in der vierten Klasse“, erklärt sie. Zwar würde der Bezug zum Kindergarten nicht abreißen. „Die Kinder hatten dort ja eine schöne Zeit.“ Trotzdem sei es Zeit für einen Wechsel.

Veranstaltungen auch in der Gemeinde

Etwa seit den 80-iger Jahren existiert der Förderverein St. Franziska. Hauptaufgabe sei natürlich die Förderung des Kindergartens, so Jansen, der Verein stemme beispielsweise jedes Jahr die musikalische Ausbildung, die im Kindergarten angeboten wird. Auch Spielgeräte würde zumindest teilweise vom Verein finanziert, die neue Wippe etwa.

„Aber wir sind nicht nur für den Kindergarten da.“ Auch Veranstaltungen in der Gemeinde organisiere der Förderverein, als Beispiel nennt sie den Faschingsball. Es wäre also ein Verlust für die gesamte Gemeinde, davon ist Jansen überzeugt. „Wir hoffen wirklich, dass sich jemand findet für ein Vorstandsamt.“ Ansonsten bleibe keine Alternative als die Auflösung.

Bürgermeister hofft auf „kleines Wunder“

Bürgermeister Matthias Schnetzer bezeichnet das drohende Aus als „schade.“ Das Vereinssterben sei leider immer präsenter. „Vor ein oder zwei Jahren hat sich auch schon der Radfahrerverein aufgelöst“, so Schnetzer und vor Kurzem auch die Verkehrswacht des Wasserburger Landes. Es komme immer öfter vor, auch in Edling, dass eine Hängepartie entstehe, bis ein neuer Vorstand gefunden sei. „Aber vielleicht passiert ja noch ein kleines Wunder“, so Schnetzer.

Mehr zum Thema

Kommentare