Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KULTURKREIS

Vorhang auf in Wasserburg: Kleine Bühne für feine Kunst öffnet

Bald treten hier wieder Künstler auf: Blick in den Gimplkeller.
+
Bald treten hier wieder Künstler auf: Blick in den Gimplkeller.

Endlich darf er öffnen: der Gimplkeller in Wasserburg, die neue Kulturstätte in der Stadt. Das ist geplant.

Wasserburg – In Zusammenarbeit mit der Stadt hat der Kulturkreis, der Verband der Kunst- und Kulturschaffenden in und um Wasserburg, ein neues Konzept für den Gimplkeller erarbeitet. Dort soll es künftig in regelmäßigen Abständen wieder Musik- und Kabarettveranstaltungen geben. Der Gimplkeller bietet nach den derzeitigen Corona-Regeln etwa 40 Gästen Platz. Es ist eine vollständiges technisches Equipment vorhanden, teilt der Kulturkreis mit.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Die Bar im Gimplkeller wird vom Kulturkreis während der Veranstaltung betrieben. Der Kulturkreis ist den Künstlern zudem beim Kartenvorverkauf behilflich. Interessenten können sich an das Büro des Kulturkreises (An der Stadtmauer 5, Wasserburg, info@kulturkreis-wasserburg.de, 08071/5242 088) wenden. Der Wasserburg Gimplkeller wird aktuell (auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie) gegen eine geringe Pauschale vermietet, so der Kulturkreis. (re)

Kommentare