Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schnupperkurse durch alle Angebote

Volontärin Sophia Huber ist beim Wasserburger „vhs aperitif“ auf dem Weg zum Jodeldiplom

Im Jodelkurs bringt Dozentin Stefanie Weizenbeck (Mitte) den Schülern Peter Stolz (links) und Volontärin Sophia Huberbei, wie der „Schnackler“ einzusetzen ist.
+
Im Jodelkurs bringt Dozentin Stefanie Weizenbeck (Mitte) den Schülern Peter Stolz (links) und Volontärin Sophia Huberbei, wie der „Schnackler“ einzusetzen ist.
  • Sophia Huber
    VonSophia Huber
    schließen

Wie schwierig ist eigentlich Jodeln? Und Spanisch? Und was macht man beim Waldbaden? Sophia Huber, Volontärin bei der Wasserburger Zeitung hat es ausprobiert, beim Kursangebot des „vhs aperitifs“.

Wasserburg – Ri-du-li-jä-i, ri-du-li-jä. Nein, das ist kein Lockruf eines vom Aussterben bedrohten Vogels, das ist Jodeln. Wer am Montagabend an der Wasserburger Volkshochschule vorbei lief, konnte diesen Gesang bewundern. Dort fand die Aktionswoche „vhs aperitif“ statt und ich musste natürlich mal wieder meine Neugierde befriedigen.

Schließlich gibt es nur selten, das Angebot, alle Kurse umsonst auszuprobieren. Mit Spanisch für den Urlaub begann mein Tag. Eigentlich hatte ich ja vor meinen Sommerurlaub in England zu verbringen, aber da die Deltavariante das Einreisen dort schwierig macht, werde ich diesen wohl verlegen müssen. Also warum nicht nach Spanien?

Ein bisschen Spanisch gefällig?

Blöd nur, dass mein Spanisch nicht-existent ist. Das einzige Wort, das ich bisher konnte: „Donde?“ (Wo?). Kein Wunder also, dass mir gleich beim Eintreten der erste Fehler passiert. Auf das freundliche „Bienvenido“ antworte ich gleich mal in meinem schönsten Französisch „Merci“. Wieso müssen sich auch diese romanischen Sprachen alle so ähnlich anhören?

Und zugegeben, auch am Ende der kostenlosen Privatstunde hat sich meine Verwirrung noch nicht gelegt. Meine kostenlose Privatstunde zahlt sich aber aus. Immerhin kann ich nun grammatikalisch korrekt nach dem Weg frage. Statt „Donde?“ werde ich in Zukunft sagen: „Comó llego a...?“ (Wie komme ich zu...?).

Lesen Sie auch: Kunst ist für alle da: Wasserburger Volontärin Sophia Huber probiert Graffiti sprühen aus

Beim Waldbaden geht es schließlich entspannter zu. Statt mein Gehirn anzustrengen, geht es hier um Entspannung. Das Vogelgezwitscher erfüllt den Raum und eine kleine Präsentation führt mich durch den Wald.

Aber das ist nicht das Einzige, was das Jodeln schwierig macht. Mich überfordert vor allem der Text. Denn den gibt es nicht, zumindest nicht in Sätzen, sondern nur mit Silben. Und Silben – ohne erkennbare Bedeutung – merken, das ist gar nicht so einfach. Vor allem wenn sie ähnlich sind. Wie Loriot in seinem Sketch bin auch ich mir mehr als einmal unsicher, ob die nächste Silbe nun ein ri, ein ti oder doch ein ji ist.

Im September geht´s zum Jodelwochenende

Aber es macht Spaß. Auch weil das Singen in der Gruppe so lange nicht möglich war. Es ist wieder ein kleines Stück Normalität, das zurückgewonnen wird.

Ein Jodeldiplom wie bei Loriot habe ich zwar nach meinem Schnupperkurs noch nicht bekommen, aber für den Wochenendkurs im September habe ich mich bereits angemeldet. Vielleicht wird es ja dann etwas mit dem Diplom. .

Die „Liedtexte“ zu den Jodlern

1. Ho-e-i

Vorgesang:

Ho-e-i, ho-e-i, ri-ti-di-jo, ri-ti-di-jo, ho-e-i, ho-e-i, ri-ti-di-jo, ho

Nachgesang:

Ho-e-i, ho-e-i, ri-ti-di-jo, ri-ti-di-jo, ho-e-i, ho-e-i, ri-ti-di-jo

2. Ridulje

Grundstimme:

Ri-du-li-jä-i, ri-du-li-jä, ri-du-li-jä-i, ri-du-li-jä

Ri-du-li-jä-i, ri-du-li-jä, ri-du-li-jä-i, ri

Oberstimme:

Ho-da-ra-je-i, ho-da-ra-je-ho-i, ri-ti-du-i-ri, ri-ti-du-i-ri-di

Ho-da-ra-je-i, ho-da-ra-je-ho-i, ri

Kommentare