Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bauarbeiten

Vollsperrung zwischen Mittergars und Schatzöd - So können Sie das Problem umgehen

Die schadhafte Deckschicht im gesamten Bereich wird bis zu etwa vier Zentimeter abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht in der gleichen Stärke ersetzt.
+
Die schadhafte Deckschicht im gesamten Bereich wird bis zu etwa vier Zentimeter abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht in der gleichen Stärke ersetzt.

Straßensanierungen zwischen der MÜ 45 und der MÜ 19 zwischen Mittergars und Schatzöd ab 8. August. Das ist geplant.

Gars/Unterreit – Der Landkreis Mühldorf saniert die Kreisstraße MÜ 45 im Bereich Mittergars von der Einmündung zur Kreisstraße MÜ 19 bis zum Weiler Schätzöd. Aufgrund der Bauarbeiten wird die Kreisstraße MÜ 45 von Montag, 8. August, bis voraussichtlich, Freitag, 2. September, in diesem Bereich vollgesperrt, erklärt das Landratsamt in einer Pressemitteilung.

Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft über die Kreisstraße MÜ 48 von Jettenbach bis Grünthal und von dort aus weiter auf der Staatsstraße St 2092 bis nach Unterreit.

Neben der Erneuerung des geschädigten Straßenaufbaues werden auch Anpassungen an den Entwässerungseinrichtungen durchgeführt. Hierbei wird die bestehende schadhafte Deckschicht im gesamten Bereich bis zu etwa vier Zentimeter abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht in der gleichen Stärke ersetzt. Vorhandene schadhafte Entwässerungseinrichtungen wie beispielsweise Schächte, Rinnen oder Rasengittersteine werden in diesem Zuge erneuert, teilt das Landratsamt weiter mit.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Es handelt sich hierbei um eine präventive Sanierung im Rahmen des Straßenunterhaltes. Diese Maßnahmen werden dann durchgeführt, wenn der Unterbau beziehungsweise. die Tragschicht unter der bestehenden schadhaften Deckschicht noch in einem einwandfreiem Zustand sind. Das Ziel ist es, durch solche Unterhaltsmaßnahmen größere Schäden am Unterbau und dadurch kostenintensivere Vollausbaubaumaßnahmen an der Straße zu vermeiden. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 210 000 Euro.

Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert und verläuft über die Kreisstraße MÜ 48 von Jettenbach bis Grünthal und von dort aus weiter auf der Staatsstraße St 2092 bis nach Unterreit. Die Umleitungsstrecke gilt für beide Fahrtrichtungen. Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer, Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen.

Mehr zum Thema

Kommentare