Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Verkehrte Welt

Zum Bericht „Grundsätzlich für Fotovoltaik-Freifläche“ (Lokalteil):

Da werden in Rott 4,5 Hektar wertvolles Grünland für eine Fotovoltaik-Anlage verbraucht. Mir steht es nicht zu, über Sinn und Folgen zu urteilen. Auch der Gemeinderat und Bürgermeister haben sich die Befürwortung nicht leicht gemacht. Das extreme Gegenteil passierte beim Bau des neuen Krankenhauses in Gabersee. Da wurde auf dieses riesige neue Dach Grasfläche draufgesetzt mit der Begründung, weil zu viel Grünland verbraucht wird. In Rott verbraucht man Grünland für Fotovoltaik. In Gabersee baut man Grünland aufs Dach anstatt Fotovoltaik. Landratsamt und Bezirk haben für diese verkehrte Welt noch Verständnis. Für den Krankenhausbau sollte Fotovoltaik eigentlich Pflicht sein. Mit gesundem Menschenverstand und Weitblick hat dies nichts mehr zu tun.

Sebastian Mühlhuber sen.

Rott

Kommentare