Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verkehrszeichen umgefahren und vom Ort entfernt

Aschau – Ein 54-jähriger Mann aus Haag stellte am Dienstag, 1. Juni, gegen 19.50 Uhr fest, dass ein „Vorfahrt gewähren“–Verkehrszeichen am Kreisverkehr in Aschau derart beschädigt und umgeknickt war, dass es auf den Fahrradweg ragte.

Das Verkehrszeichen war am Fundament abgeknickt und hierdurch gebrochen, so die Polizei Waldkraiburg. Aufgrund der Beschädigungen und der Höhe des Verkehrsschildes kann davon ausgegangen werden, dass ein ausfahrendes Fahrzeug (vermutlich ein Lkw), den Kurvenradius falsch eingeschätzt hat und dabei das Zeichen touchiert hat. Der Sachschaden beträgt circa 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Waldkraiburg, Telefon 0 86 38/94 47-0, entgegen.

Kommentare