LESERFORUM

Vergrämen von Badegästen?

Zum Bericht „Falscher Öl-Alarm am Staudhamer See“ (Lokalteil):

Müsste man nicht zuerst Fläche schaffen, um neu zu Pflanzen? Es liegen nur abgestorbene Bäume und abgesägt Stämme im Gebiet. Die „Ölflecken“ sind aber nur direkt am Strand kurz vor dem Wasser. Da sind keine Bäume oder Sträucher gepflanzt. Ich nehme nicht an, dass das Wild über den See schwimmt, um an den neugepflanzten Bäumen zu knabbern. Da gibt es mit Sicherheit andere Möglichkeiten, dies zu erreichen, als stinkende, klebrige Pechflecken direkt vor dem Zugang zum Sandstrand anzubringen. Das sehe ich eher als Vergrämen der Badesuchenden.

Petra Reimann

Haag

Kommentare