Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erfolgreiche Nachwuchsarbeit zahlt sich aus

DJK-SG Ramsau bringt Europameister hervor

Der scheidende DJK-Geschäftsführer Johann Grundner (Zweiter von links) führte die Sportgemeinschaft Ramsau 2004 in den DJK-Verband. Die Laudatoren (von links) Peter Peckmann und Andreas Klein sowie Vorsitzender Peter Semmler belobigten Grundner.
+
Der scheidende DJK-Geschäftsführer Johann Grundner (Zweiter von links) führte die Sportgemeinschaft Ramsau 2004 in den DJK-Verband. Die Laudatoren (von links) Peter Peckmann und Andreas Klein sowie Vorsitzender Peter Semmler belobigten Grundner.

Der Sportverein DJK-SG Ramsau hat sich zu seiner Jahresversammlung getroffen. Besonders stolz ist der Verein auf seinen Europameister im Stockschießen, Fabian Neumaier.

Ramsau – Zur Jahresversammlung des Sportvereins DJK-SG Ramsau sind 60 Teilnehmer gekommen. Der Vorsitzende Peter Semmler berichtete über die Veranstaltungen im Sommer. Er erwähnte das Familienwochenende mit dem Gemeindelauf, das Sportcamp, den Gauditriathlon und das Kesselfleischessen. Es gab Tennis- und Stockschützenkurse für Kinder. 500 Euro aus dem Gemeindelauf gehen an Flutopfer im Berchtesgadener Land.

Die Kasse weist Rücklagen für Anschaffungen und Sanierungen auf. Da ins Sportheim eingebrochen wurde, ist die Schließanlage zu erneuern. Die Mitglieder votierten für die Sanierung der Duschen und für den Bau eines Beachvolleyballplatzes. Für die Gründung einer Volleyballabteilung haben sich junge Leute sowie eine Leitung gefunden.

Mitglieder nehmen Online-Angebot gut an

Monika Kaser berichtete für die Fitness-Abteilung, dass das Online-Angebot gut angenommen wurde. Janine Grundei leitete die Aerobic-, Stepp-, Pilates- und Wintergymnastik während der 2G- und 3G-Regelungen-Periode in der Turnhalle.

Das Kinderturnen fand ab September 2021 wieder mit Lucia Stettner und Maxi Händle, der sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert, statt. Gleiches gilt für die Kinderleichtathletik.

„Lauf10!“ geht am 2. Mai an den Start

Doris Hirmer leitet weiterhin den Seniorensport in der Halle und beim Walken. Das Sportabzeichen in Gold für 20-malige Beteiligung erhielt Andreas Klein. Ab Montag, 2. Mai, findet wieder die Aktion „Lauf10!“ statt. Anmeldungen sind über die Homepage oder den Dorfladen möglich.

Lesen Sie auch: Stars im Grünen: Altinger, Grünwald und Schafroth kommen nach Ramsau

Andreas Kaser informierte über die Tennisabteilung. Damen und Herren beteiligten sich in der Punkterunde mit Oberndorf. Mit Franz Stein führte Kaser Tenniskurse für Kinder durch. Heuer gibt’s einen Kinderkurs und den Ladiesday.

Arbeit im Freiwilligen Sozialen Jahr bereichert Verein

Tobias Seibold übernahm die Leitung der Skiabteilung. Skikurse sind geplant.

Die Jugendleitung verdeutlichte den Stellenwert des FSJ. Händle fungiert als Jugend-Fußballtrainer in zwei Altersklassen und leitet eigene Projekte, wie Betreuungsstunden im Kindergarten. Für den kommenden August beziehungsweise September wird ein neuer „FSJ-ler“ gesucht.

Förderverein Ramsau unterstützt die Sportgemeinschaft

Thomas Hadersberger, Vorsitzender des Fördervereins Ramsau, betonte die finanzielle Hilfe, unter anderem für den Vereinsbus, das FSJ und für Anschaffungen. Durch die Bandenwerbung kann der Förderverein den Sportverein weiterhin unterstützen.

Bei den Ehrungen stand U16-Stockschützen-Europameister Fabian Neumaier im Fokus. Andreas Klein und Peter Peckmann ehrten Johann Grundner, den scheidenden DJK-Geschäftsführer und Ramsauer Gründungsmitglied. Der Belobigte führte die Sportgemeinschaft 2004 in den DJK-Verband.re

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Abschließend ehrte Semmler langjährige Mitglieder. Die Feier des Jubiläums zum 50-jährigen Bestehen geht in die Planung.

Die Besten der Stockschützenjugend (von links) Fabian Neumaier und Laura Hadersberger sowie deren Betreuer Thomas Neumaier.

Eindrucksvolle Stockschützen

In den Sommermeisterschaften auf Kreis- und Bezirksebene belegten bei der Jugend Fabian und Maxi Neumaier, Matthias Huber, Cedric Hahnemann und Laura Hadersberger herausragende Plätze. Nach dem Talentsichtungstag und dem fünften Platz bei der bayerischen Meisterschaft qualifizierte sich Fabian Neumaier für die deutsche Meisterschaft und belegte Platz 6. In den Winter-Bezirksmeisterschaften qualifizierten sich Hadersberger, Fabian und Maxi Neumaier für die Bayerische Meisterschaft sowie anschließend für die Deutsche Meisterschaft. Hier verpasste das Team mit Platz 4 knapp das Treppchen. Maxi Neumaier kam im Einzel auf Rang 9 und an Hadersberger ging der vierte Platz. Fabian Neumaier avancierte zum Deutschen Meister und kam in die Nationalmannschaft. Bei der Europameisterschaft holte er den Titel im Einzel sowie die Silbermedaille im Teamwettbewerb. In der Bayernliga-Süd sicherten sich, bei den Erwachsenen, die Herren den Klassenerhalt.

Aus der Fußballabteilung

Bei der Abteilung Fußball gab es einen Generationswechsel. Leonhard Hundschell, Simon Robeis und Peter Peckmann übergaben an Jürgen Handschmann, Andreas Hundschell sowie Dominik Fischberger. Die drei Herrenteams spielen in der Bezirksliga, A- und C-Klasse, eine bedeutende Rolle. In der vergangenen abgebrochenen Saison belegte die Bezirksligamannschaft mit dem dritten Platz das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Ein Trainer wird für das A-Klassenteam gesucht. Für die Bezirksliga, die Michael Ostermaier trainiert, wird ein Co-Trainer gesucht. Torwarttrainer ist Johannes Wimmer. Von der Fußballjugend berichtete Georg Empl von einer abgebrochenen Coronasaison. Sechs Altersklassen starteten, von G- bis A-Junioren – außer B-Jugend. Die C-Jugend wurde Meister und Aufsteiger in die Kreisliga. In der laufenden Saison sind alle Altersklassen am Start, die D- und E-Junioren mit zwei Teams. E1 wurde Herbstmeister, die F- und G-Junioren bestreiten Freundschaftsrunden.

Mehr zum Thema

Kommentare