+++ Eilmeldung +++

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

„Rollende Landstraße“

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Im Landkreis Rosenheim wird es kein Terminal der „Rollenden Landstraße“ geben. In einem Brief an …
Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Uns geht das Licht nicht so schnell aus“

Die Anlage muss fachgerecht gewartet werden: Der technische Leiter der BRK-Bereitschaft, Andreas Kaltenhauser, lässt sie dazu einmal im Monat Probe laufen.
+
Die Anlage muss fachgerecht gewartet werden: Der technische Leiter der BRK-Bereitschaft, Andreas Kaltenhauser, lässt sie dazu einmal im Monat Probe laufen.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Schnaitsee – Die BRK-Bereitschaft in Schnaitsee hat vor kurzem für seine Unterkunft in Eigenleistung einen kleinen Anbau an der Gebäude-Nordseite erstellt.

In diesem neuen Gebäudeteil wurden ein Betriebsstofflager und ein fest installiertes Notstromaggregat untergebracht.

Damit soll gewährleistet werden, dass im Notfall auch bei Stromausfällen, bei sogenannten „Blackouts“, die komplette Einsatzbereitschaft der Rot-Kreuz-Einheit gesichert ist. Dazu konstatierte der ehemalige Kreisbereitschaftsleiter und Leiter Rettungsdienst Jakob Goess: „Im Notfall sollen alle BRK Einrichtungen keine Funktionseinschränkungen haben, sie sollen für alle Bürger wie „Leuchttürme“ herausragen und als Hilfs- und Ansprechstationen dienen. Negative Erfahrungen in Berlin 2019 oder auch bei den Katastrophen 2021 in Ahrweiler und im Berchtesgadener Land haben leider gezeigt, dass bei längerfristigen Stromausfällen allgemeines Chaos überall relativ schnell eintritt.“ Und auch Bepp Lepschy von der Bereitschaft verkündete stolz: „Bei uns geht das Licht nicht so schnell aus.“

Weitere Nachrichten aus Wasserburg und Umgebung finden Sie hier

In Schnaitsee wird mit dieser Einrichtung sichergestellt, dass alle elektrotechnischen Funktionen im BRK-Gebäude funktionell bleiben. Besonders wichtig sind hier vor allem die Kommunikation, das Rolltor, die Beleuchtungen und die Heizungen. Nach längerer Suche konnten die Aktiven Uli Milius und Bepp Lepschy ein passendes gebrauchtes, kostengünstiges Gerät ausfindig machen. Mit nur 160 Betriebsstunden und einer elektrischen Leistung von rund 50 Kilovoltampere (kVA) wurde der Stromerzeuger dann gefunden. Er war bisher in einer Polizeistation in den neuen Bundesländern in Betrieb, war top in Schuss und wurde dort auch regelmäßig gewartet.

Mit viel Eigenleistung und mit Spendengeldern wurden die entsprechenden Möglichkeiten vor Ort geschaffen. Elektromeister Bepp Lepschy hat das Gerät fachgerecht ins Netz integriert und angeschlossen, ebenso wurden die Betreiber in die Bedienung entsprechend eingewiesen. Somit wurde eine sinnvolle Aufrüstung des Gebäudes zum Wohle der Bürger kostengünstig realisiert, sind sich Lepschy und Goess einig.Josef Unterforsthuber

Mehr zum Thema