Umnutzung in Grasweg genehmigt

Albaching – Ein umfangreiches Programm musste der neue Albachinger Gemeinderat in seiner ersten Sitzung absolvieren: Viele Formalitäten in Zusammenhang mit der Wahl (wir berichteten), aber auch ein Bauantrag standen auf der Tagesordnung: Ein bestehendes Wohnhaus in Grasweg soll zu einem Austragshaus werden.

Der betreffende Bereich im Flächennutzungsplan ist als „Fläche für die Landwirtschaft“ ausgewiesen, eine Privilegierung liegt vor. Es soll „keine bauliche Veränderung“ vorgenommen werden, stellte Bürgermeister Rudolf Schreyer (GWA) klar. Der Gemeinderat befürwortete diese Umnutzung einstimmig. id

Kommentare