Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Umfrage:Wasserburg-App gewünscht?

Wasserburg – Im Auftrag der Stadt Wasserburg untersucht ein Team aus fünf Studierenden des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Rosenheim, ob sich die Bürger eine App für Informations- und Kommunikationszwecke wünschen.

Diese Umfrage ist das Ergebnis eines Antrags von CSU-Freie Wähler-Wasserburger Block: Die Fraktion hatte gefordert, zu klären, ob eine solche App Sinn mache. Unter anderem soll herausgefunden werden, auf welche Inhalte die Befragten in einer App Wert legen würden. Die Ergebnisse der Umfrage werden als Grundlage für die Entscheidung des Stadtrats, ob eine App umgesetzt werden soll, verwendet. Interessenten füllen den Fragebogen bis zum 8. Dezember aus.Er ist online über den beigefügten QR-Code auf der Wasserburger Internetseite (wasserburg.de/app) sowie in Papierform im Bürgerbüro erhältlich. Wer die Umfrage ausfüllt, kann freiwillig bei einem Gewinnspiel teilnehmen. Verlost wird ein Wasserburg-Gutschein im Wert von 50 Euro sowie 25 Gutscheine für jeweils zwei Stunden Baden im Bad ria. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den genannten Zweck verwendet und anschließend datenschutzkonform vernichtet, verspricht die Stadt. Eine Weitergabe an Dritte erfolge nicht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Interessenten unter www.wasserburg.de/datenschutz.

Kommentare