Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ukraine-Krieg – Landkreis Erding hilft

Landkreis Erding – Landrat Martin Bayerstorfer hat an einer Telefonschalte mit dem Regierungspräsidenten sowie den oberbayerischen Landräten teilgenommen und sich mit ihnen über die mögliche Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine abgestimmt.

Zusätzlich wurde auf Initiative des Landrats eine „Koordinierungsgruppe Ukraine“ gegründet, die aus der Abteilungsleiterin Katharina Leisten sowie Mitarbeitern des Fachbereichs Asyl besteht, die sich um das Vorgehen kümmern werden.

Um Angebote zu koordinieren und gegebenenfalls in Anspruch nehmen zu können, werden alle Bürger, die eine Unterstützung bereitstellen möchten, gebeten, sich per E-Mail an: soziales@lraed.de zu wenden. Dort werden die Angebote von der Koordinierungsgruppe gesammelt, bei Bedarf wird Kontakt aufgenommen.

Kommentare