Über neuen Kreisverkehr gerast

Obing – Betrunken unterwegs war ein Autolenker aus Seeon, der in der Nacht von 6.

auf 7. August bei Obing einen Verkehrsunfall verursachte. Er war Richtung Rabenden unterwegs und nahm den neuen Kreisverkehr auf der B 304 zu spät wahr und fuhr, vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit, über den Kreisverkehr. Dadurch wurde er regelrecht ausgehoben und kam gegenüber dem Kreisverkehr neben der Bundesstraße im Graben zum Stillstand. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen und richtete auf dem Kreisverkehr und am Straßengraben einen Flurschaden an. Der Audi des Unfallfahrers wurde erheblich beschädigt. Glücklicherweise blieb der Mann unverletzt. Eine zufällig hinzukommende Streife der Polizei konnte den Unfallfahrer vor Ort feststellen. Die Beamten rochen seine Alkoholfahne, es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg. Der Führerschein des Mannes wurde vor Ort sichergestellt. Ihm erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Kommentare