Über 90 neue Corona-Fälle

Mühldorf/Erding. – Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf gibt es seit der letzten Statusmeldung vom Sonntag, 1. November, 19 neue bestätigte Corona-Fälle.

Davon sind zwei Fälle dem Infektionsgeschehen am Putenschlachthof Ampfing zuzuordnen. Jeweils ein positiv getesteter Schüler besucht das Ruperti-Gymnasium Mühldorf sowie die Grundschule Rechtmehring. Die beiden betreffenden Klassen sind in Quarantäne. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf a. Inn 244 aktive Fälle, davon werden zwölf Personen stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die den Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen entspricht, liegt zum heutigen Zeitpunkt bei 159,7.

Im Landkreis Erding sind zu den bestätigten Corona-19-Fällen seit Sonntag, 1. November, 74 neue Fälle hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit von 1180 auf 1254. In der Gemeinde Isen sind es sechs, in der Gemeinde St. Wolfgang drei. In den vergangenen sieben Tagen gab es damit im Landkreis Erding auf 100 000 Einwohner bezogen 147,1 Neu-Infizierte. Damit gelten derzeit 219 Personen als infiziert. Im Klinikum Landkreis Erding werden derzeit acht Covid-19-Patienten behandelt, drei davon auf der Intensivstation. Am Testzentrum des Landkreises Erding wurden insgesamt bisher 13 376 Tests durchgeführt.

Kommentare