Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Konzert aus luftiger Höhe

Turmbläser der Stadtkapelle überraschen die Wasserburger

Die Turmbläser der Stadtkapelle überraschten mit einem Kurzauftritt: (von links) Norbert Schneider, Georg Machl und Martin Zwiefelhofer (nicht auf dem Bild Johannes Neumayr und Magdalena Weber
+
Die Turmbläser der Stadtkapelle überraschten mit einem Kurzauftritt: (von links) Norbert Schneider, Georg Machl und Martin Zwiefelhofer (nicht auf dem Bild Johannes Neumayr und Magdalena Weber

Die Stadtkapelle Wasserburg hat am Sonntagabend, 19. Dezember, für eine Überraschung gesorgt: Die Turmbläser spielten aus luftiger Höhe – ein vorweihnachtliches Geschenk für die Altstadtbewohner und Passanten.

Wasserburg – Wegen der Pandemie ohne Vorankündigung, aber „zur besonderen Freude unserer treuen Freunde unter der Wasserburger Bürgerschaft“, wie der Erste Vorsitzende der Wasserburger Stadtkapelle, Georg Machl, sagte, überraschten die Turmbläser um 18 Uhr die Stadt Wasserburg mit weihnachtlichen Weisen vom hohen Balkon des Turms der Frauenkirche.

Lesen Sie auch: Lyrische Klanggemälde und Filmmusik: Stadtkapelle Wasserburg begeistert in der Badriahalle

Viele Fenster öffneten sich und in den Straßen bis hinunter zum Friedhof blieben die Spaziergänger erstaunt und freudig zugleich stehen. Viele genossen den Moment, ein Anlass, um in dieser nicht einfachen Zeit einmal innezuhalten. Auch so kann der Advent ein Zeichen der Hoffnung sein, so der Tenor der Gäste beim Überraschungskonzert der Turmbläser.

Selbstverständlich wurden im Turm die derzeit gültigen Corona-Regeln eingehalten, teilt Vereinsvorsitzender und Stadtrat Georg Mach l mit.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Am Wochenende waren Abordnungen der Stadtkapelle außerdem in Eiselfing unterwegs. Sie gingen von Tür zu Tür und spielten in den Siedlungen – auch zur Freude von Kabarettist Michael Altinger, der von einem „erhebenden Moment“ sprach, als die adventlichen Melodien erklangen.

Jetzt heißt es hoffen, dass es 2022 wieder einen Auftritt der Turmbläser beim Christkindlmarkt geben kann.

Kommentare