Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ABSCHLUSSFEIER

Trotz Pandemie gibt es ein Spitzenergebnis an der Mittelschule Edling

Ehrung der Besten: (von links) Rektor Markus Gallesdörfer, Christian Maisch, Annalena Krieger, Karolina Blinninger, Viona Oschmann, stellvertretender Schulleiter Andreas Kunert, Klassenleiter Mathias Deibl, der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Edling, Jakob Berger, der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Albaching, Sebastian Friesinger, und der Bürgermeister der Gemeinde Pfaffing, Josef Niedermeier.
+
Ehrung der Besten: (von links) Rektor Markus Gallesdörfer, Christian Maisch, Annalena Krieger, Karolina Blinninger, Viona Oschmann, stellvertretender Schulleiter Andreas Kunert, Klassenleiter Mathias Deibl, der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Edling, Jakob Berger, der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Albaching, Sebastian Friesinger, und der Bürgermeister der Gemeinde Pfaffing, Josef Niedermeier.

Fünf der 37 Absolventinnen und Absolventen schafften eine 1 vor dem Komma, 21 die Note 2. Die Franziska-Lechner-Mittelschule Edling ist nicht nur aufgrund der Top-Noten überzeugt, dass ihre Abschlussschüler gut vorbereitet in das weitere Leben starten werden.

Edling – Die Franziska-Lechner-Mittelschule in Edling hat ihre Absolventen verabschiedet. Die Abschlussfeier des diesjährigen Jahrgangs fand in der Aula statt. Im Fokus stand die Freude darüber, dass auch heuer – trotz Pandemie – Edlinger Mittelschüler Spitzenergebnisse erreichen konnten.

Appell: Ohne Miteinander geht es nicht

Schulleiter Markus Gallesdörfer würdigte in seiner Rede die Leistungen dieses besonderen Jahrgangs. Die 37 Schülerinnen und Schüler. Er dankte allen aus der Schulfamilie, die dazu beigetragen haben, dass es trotz der schwierigen Rahmenbedingungen ein erfolgreiches Jahr war. Anhand einer Geschichte verdeutlichte Gallesdörfer, dass es in der Mittelschule Edling nicht nur darum gegangen sei, Stoff und Lehrinhalte zu vermitteln, sondern auch darum, soziale Fähigkeiten zu erlernen. In Lehre, Beruf und weiterem Leben komme es darauf an, offen zu sein für andere Perspektiven, auch von anderen zu lernen und anderen zu helfen, fremde Fragestellungen zu durchdenken und seinen Horizont zu erweitern.

Der Schulleiter warb dafür, immer wieder einen Perspektivwechsel zu vollziehen. Denn: „Nicht die Einzelstimme ist gefragt, vielmehr die Mehrstimmigkeit“. Ohne Miteinander gehe es nicht im Leben, diese Arbeit im Team hätten die Schülerinnen und Schüler in Edling ebenfalls gelernt. „Nutzt Eure Stärken und sollte es mal Misserfolge geben, die im Leben einfach dazugehören, so steht man wieder auf und versucht es von Neuem“, appellierte Gallesdörfer.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Grußworte sprach auch der stellvertretende Bürgermeister Edlings, Jakob Berger. Die beiden Klassenlehrkräfte Elizabeth Schäffner und Mathias Deibl ließen noch einmal die vergangenen gemeinsamen Schuljahre Revue passieren. Die Klassensprecher bedankten sich bei der Schulfamilie, allen voran bei ihren beiden Klassenleitern.

Rektor Markus Gallesdörfer verabschiedete einen besonderen Jahrgang mit besonderen Leistungen.

+++ In unserem Dossier finden Sie alle Artikel zu den Schulabschlüssen 2021 in der Region. +++

In einem launigen Video, welches von Klassensprecherin Inga Binsteiner erstellt worden war, sahen die Anwesenden noch einmal Eindrücke aus der gemeinsamen Zeit. Ehe die Schülerinnen und Schüler ihr Abschlusszeugnis erhielten, wurden zahlreiche Absolventen für ihr Engagement während ihrer Schulzeit geehrt und bekamen eine kleine Aufmerksamkeit. Der stellvertretende Bürgermeister Edlings Jakob Berger ehrte die vier besten Absolventinnen und Absolventen und überreichte diesen im Namen der Gemeinde Edling ein Geschenk.

Lesen Sie auch: BLLV-Kreisvorsitzender Michael Oberhofer aus Isen warnt vor Lehrermangel

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sagte die Schulfamilie am Ende „Servus“ und wünschte ihren Schulabgänger für ihren weiteren Werdegang alles Gute..re

Kommentare