Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


30 Jahre alter Bulldog

Traktor brennt in Eiselfing total aus: Polizei schätzt Schaden auf etwa 15.000 Euro

-
+
Der Fahrer des Bulldogs hatte den Anhänger noch rechtzeitig abkoppeln können, sodass nur der Traktor ausbrannte.
  • Heike Duczek
    VonHeike Duczek
    schließen

Ein Traktor ist am Montagnachmittag auf einem Feld in Gammersham, Gemeinde Eiselfing, total ausgebrannt.

Eiselfing - Um 15 Uhr ging der Alarm ein. Die Feuerwehren Bachmehring und Schönberg rückten mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus, außerdem Polizei und Rettungsdienst. Verletzt wurde laut Feuerwehrangaben jedoch niemand.

Die schwarze Rauchwolke war am Nachmittag bis Eiselfing-Mitte zu sehen. Der Fahrer des Bulldogs hatte den Anhänger noch rechtzeitig abkoppeln können, sodass nur der Traktor ausbrannte, teilt die Feuerwehr Bachmehring mit.

Brandstelle im Wasserschutzgebiet

Die Löschung übernahm der Atemschutztrupp, der etwa eine Stunde benötigte, berichtete die Feuerwehr aus Bachmehring. Da die Brandstelle im Wasserschutzgebiet liegt, musste das Wasserwirtschaftsamt das Gelände aufgrund des Löschschaums und der Gefahr von Kraftstoffausfluss noch auf mögliche Folgeschäden begutachten.

Die Feuerwehren Bachmehring und Schönberg rückten mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus.

Den Sachschaden am 30 Jahre alten Bulldog schätzt die Polizei Wasserburg auf Anfrage auf etwa 15.000 Euro.

Informationen zur Brandursache lagen am Montag noch nicht vor.

Mehr zum Thema

Kommentare