Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue Corona-Verordnung

Theaterabend in Albaching nur einmal mit 3G, dann mit 2G

Beim Einakter-Abend in Albaching gilt nur noch am 5. November die 3G-Regel. Danach können Ungeimpfte nicht mehr zuschauen.
+
Beim Einakter-Abend in Albaching gilt nur noch am 5. November die 3G-Regel. Danach können Ungeimpfte nicht mehr zuschauen.

„Wir hoffen, dass die Leute Verständnis haben und ihren etwaigen Frust nicht an uns auslassen“, sagt erste Vorsitzende des Albachinger Theater- und Musikvereins Herbert Binsteiner. Denn nur bei der Theaterpremiere am 5. November gilt noch 3G, ab dem 6. November heißt es 2G. Ungeimpfte, die schon Karten haben, können sie zurück geben.

Albaching – Der „Einakter-Abend“ des Theater- und Musikvereins Albaching feiert heute, Freitag, 5. November um 20 Uhr Premiere. Gespielt werden drei kurze Komödien, umrahmt von musikalischen Einlagen. Die Uraufführung kann wie geplant unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder mit PCR oder Antigen-Schnelltest) stattfinden. Ab Samstag, 6. November, 20 Uhr, muss der Einlass dann aufgrund der neuen Maßnahmen-Verordnung für den Hotspot-Landkreis Rosenheim auf 2G beschränkt werden.

„Natürlich ist das jetzt so kurz vor der Premiere ärgerlich“, so der erste Vorstand des Theater- und Musikvereins Herbert Binsteiner, „aber wir müssen jetzt das Beste draus machen“. Heute, am Freitag, gibt es noch die Möglichkeit, unter Aufsicht einen Schnelltest durchzuführen.

+++Aktuelle Nachrichten und Artikelrund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Ab Samstag, 6. November, gilt dann auch für den Theaterbesuch in Albaching 2G. Das heißt, es entfallen ab Samstag im Albachinger Bürgersaal Maskenpflicht und Abstandsregelungen, dennoch werde man im Bürgersaal darauf achten, dass sich die Besucherinnen und Besucher nicht dicht an dicht drängen, um das Sicherheitsgefühl weiterhin gewährleisten zu können. „Die 2G-Regelung ist für uns einerseits eine Erleichterung, weil sich jeder ‚frei‘ bewegen kann, andererseits ist es natürlich für Unimmunisierte, die bereits Karten haben, sehr ärgerlich, diese wieder zurück- oder an andere weitergeben zu müssen“, so Binsteiner.

Wer die Karten zurückgeben muss, kann dies im Bankhaus RSA Albaching oder an der Abendkasse tun – und bekommt die Erstattung. Wer reserviert hat und nun auf den Besuch verzichten muss, wird gebeten sich telefonisch beim Bankhaus RSA (08076-256) zu melden oder eine Mail an info@theater-albaching.de zu schreiben, damit die Karten anderweitig vergeben werden können.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

„Wir hoffen, dass die Leute Verständnis haben und ihren etwaigen Frust nicht an uns auslassen“, so Binsteiner. Weitere Termine: Sonntag, 7. November 18 Uhr, Freitag, 12. November 20 Uhr, Samstag, 13. November 20 Uhr, Sonntag, 14. November 18 Uhr.re

Mehr zum Thema

Kommentare