Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tag der offenen Tür in Romed-Klinik

Tausende Besucher werfen einen Blick in die neuen Räume der Romed-Klinik in Wasserburg

Im OP drängeln sich die Besucher.
+
Im OP drängeln sich die Besucher.
  • Winfried Weithofer
    VonWinfried Weithofer
    schließen

So sieht ein modernes medizinisches Zentrum aus: Tausende Besucher – erheblich mehr als erwartet – haben am Samstag in der neuen Romed-Klinik in Gabersee am Tag der offenen Tür einen Rundgang unternommen, und die meisten zeigten sich schwer beeindruckt.

Die zahlreichen Besucher nutzten die Möglichkeit, sich mit den Ärzten und dem Pflegepersonal auszutauschen und bestaunten die Technik – zum Beispiel den Computertomographen (CT) und den Magnetresonanztomographen (MRT), fachkundig erklärt von der Leiterin der Radiologieabteilung, Nadine Ebert.

Auch auf Pflegedienstleiter Simon Brunnlechner kamen viele Fragen zu.

Die Leiterin der Radiologieabteilung, Nadine Ebert.

Der Aufwachraum, Operationssäle und die Geburtshilfeabteilung konnten ebenfalls in Augenschein genommen werden, genauso die normalen, hochfunktional ausgestatten Krankenzimmer. Vor dem Gebäude konnten Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge besichtigt werden.

Blick in den Aufwachraum

Die gemeinsame Klinik von Romed und Inn-Salzach-Klinikum wurde im Mai offiziell eingeweiht. Der Umzug von Romed in den Neubau hat sich verzögert, er soll nun Anfang Dezember stattfinden.

Mehr zum Thema

Kommentare