Störche auf Osterbesuch in Schnaitsee

Gefiederter Besuch auf einem Acker zwischen Zipfleck und Maierhof.

Hier wurden fünf Störche gesichtet. „Auch für mich, der ich sehr viel in der Natur unterwegs bin, ist das ein sehr seltener Anblick“, betonte der Schnaitseer Hegeringleiter Christian Lackmaier. „Bewaffnet“ mit dem Fotoapparat machte sich unser Mitarbeiter Josef Unterforsthuber auf die Storchensuche. Und tatsächlich: Auf einem Feld konnten zumindest zwei der fünf großen Vögel mit der Kamera eingefangen werden. Sie ließen sich auch zunächst nicht bei ihrer Gefiederpflege und bei der Futtersuche stören. Erst beim zwar leisen und vorsichtigen Annähern spürten die Vögel den Menschen und flohen in die Luft. „Ein wunderbares Erlebnis in unserer momentan so tristen Zeit“, freute sich die Familie Lackmaier über den Besuch. Unterforsthuber

Kommentare