Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


LESERFOTO

Störche harren auf dem Haager Rathausdach im Schneegestöber aus

Der Wind pfeift am Storchennest auf dem Haager Rathausdach und die Störche harren im Schneegestöber aus.
+
Der Wind pfeift am Storchennest auf dem Haager Rathausdach und die Störche harren im Schneegestöber aus.
  • Andrea Klemm
    vonAndrea Klemm
    schließen

Was soll denn jetzt dieser Schnee Mitten im März noch, scheint das Storchenpaar auf dem Haager Rathausdach zu denken. Wie es Wind und Wetter trotzt, das hat unser Leserreporter Rudolf Mayer mit seinem Fotoapparat festgehalten.

HaagStörche sind robuste und anpassungsfähige Kerlchen. Die großen Vögel sind gegen Kälte geschützt, da sie die Wärme wesentlich besser speichern können, als die kleinen Singvögel, die hierzulande überwintern. Wenn sie genug Nahrung finden, können sie auch Temperaturen bis -15 Grad Celsius aushalten. Vom Rathausdach in Haag aus, wo unser Leserreporter Rudolf Mayer aus Haag das Storchenpaar im Schneegestöber fotografiert hat, gibt es einen guten Überblick über mögliche Beutetiere, die sich am Rathausvorplatz tummeln. Mäuse, Frösche und dergleichen schmecken ihnen. Im Winter streifen sie auf Futtersuche weiter umher, als sie das normalerweise tun.

Kommentare