Gastgeber erzielen ein Rekordergebnis

St.Leonhard holt sich den Gemeindepokal

Babenshams Zweiter Bürgermeister Martin Manhart (links) überreicht die Siegerscheibe an den St. Leonharder Schützenmeister Martin Soller. Foto re
+
Babenshams Zweiter Bürgermeister Martin Manhart (links) überreicht die Siegerscheibe an den St. Leonharder Schützenmeister Martin Soller. Foto re

Babensham - Die 33. Ausgabe des Babenshamer Gemeindepokals für die Schützen entschied der Schützenverein aus St. Leonhard für sich. Nach den drei Schießtagen am Tötzhamer Schützenstand hatten die 51 Teilnehmer des Gastgebers mit 183,6 Punkten auch ein Rekordergebnis in der Geschichte des Pokalwettbewerbs erzielt.

Den zweiten Platz belegte der SV Babensham mit 30 Schützen vor Penzing mit 36 Teilnehmern. Bei der Siegerehrung im Gasthaus Maier in Tötzham überreichte Zweiter Bürgermeister Martin Manhart an den St. Leonharder Schützenmeister Martin Soller die Ehrenscheibe.

Der Wettbewerb wurde mit Luftgewehr und Luftpistole ausgetragen. Ab 56 Jahren wurde mit beiden Waffen auch mit Auflage gewertet. Alle Klassen wurden gleich bewertet. Dabei kamen die zehn besten Teiler-Ergebnisse jedes Vereins in die Wertung.

Bei den Siegern war Anna Hilger an der Spitze vor Bernhard Steffinger, Peter Schachtner, Anna Hangl und Sandra Kohwagner. Bei Babensham erzielte Robert Kirchbuchner den besten Teiler vor Irmengard Hölzl, Kurt Huber, Ruth Ostermaier und Tobias Mainusch. Bei Penzing war Walter Albrecht der Beste vor Kai Adelski, Harald Petermann, Lisa Poschner und Julia Poschner.

Bei der Ringwertung erzielte Tobias Mainusch (Babensham) das beste Ergebnis.

Zusätzlich wurde auch eine Ehrenscheibe ausgeschossen, wobei jeder Schütze nur einen Schuss abgeben durfte. Diese Scheibe gewann Paul Wimmer (St. Leonhard). re

Kommentare