Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hegering spendet für Kitzretterin Eva Reiter

Station in Frabertsham nimmt verwaiste junge Tiere auf

Die Kitzretterin (von links) Eva Reiter nimmt die Spende von den Vorsitzenden Josef Lepschy und Christian Lackmaier entgegen.
+
Die Kitzretterin (von links) Eva Reiter nimmt die Spende von den Vorsitzenden Josef Lepschy und Christian Lackmaier entgegen.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Die Schnaitseer Jägerschaft unterstützte die Auffangstation für verwaiste Rehkitze finanziell.

Schnaitsee – Im Rahmen des monatlichen Stammtischs traf sich die Jägerschaft Schnaitsee in Frabertsham. Die Zusammenkunft diente dazu, das Engagement der Wirtstochter Eva Reiter zu würdigen, die seit einiger Zeit eine Auffangstation für verwaiste Rehkitze betreibt.

Rehkitze, deren Mütter im Straßenverkehr ums Leben gekommen sind, werden hier abgegeben und von Reiter versorgt, bevor sie im nächsten Frühjahr wieder in die Natur entlassen werden. Dies bedeutet neben einem zeitlichen Aufwand auch eine finanzielle Belastung.

Spende der Hegegemeinschaft

Als die Schnaitseer Jägerschaft davon erfuhr, beschloss sie, Reiter finanziell zu unterstützen. Sie starteten eine Spendenaktion. Diese Spenden wurden durch die Vorsitzenden der Hegegemeinschaft, Christian Lackmaier und Josef Lepschy übergeben. „Im Namen aller Jäger, bedanken wir uns auf diesem Wege nochmals herzlich bei Eva Reiter für ihr hingebungsvolles und aufopferndes Engagement und hoffen, dass sie künftig auch finanzielle Unterstützung aus anderen Bereichen erhält“, so die Vorsitzenden.

Spenden nimmt die Wirtstochter im Gasthaus Reiter entgegen.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

An dieser Stelle gaben die Jäger den Hinweis, sich beim Auffinden eines vermeintlich verwaisten Rehkitzes an den zuständigen Jäger zu wenden. Rehkitze werden von ihren Müttern oft über einen längeren Zeitraum alleine gelassen und dann irrtümlich als verwaist wahrgenommen. Kommen diese Kitze dann in körperlichen Kontakt mit Menschen, werden sie von ihren Müttern nicht mehr angenommen.

Die Kontaktdaten des zuständigen Jägers erfahren Interessierte über die Anwohner nahegelegener landwirtschaftlicher Anwesen.

/BH

Mehr zum Thema

Kommentare