Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Stromverbrauch

Stadtwerke Wasserburg setzen auf Digitalisierung: So kommt das Kundenportal an

Stromzähler ablesen, Ergebnis digital übermitteln: Die Stadtwerke Wasserburg haben dafür ein Online-Portal eingerichtet.
+
Stromzähler ablesen, Ergebnis digital übermitteln: Die Stadtwerke Wasserburg haben dafür ein Online-Portal eingerichtet.
  • Heike Duczek
    VonHeike Duczek
    schließen

Der Mitarbeiter des Elektrizitätswerks, der persönlich zum Ablesen des Zählerstands kommt: Seit der Pandemie ist das vielerorts vorbei. Jetzt haben die Stadtwerke Wasserburg für die digitale Übermittlung ein Kundenportal eingerichtet. So kommt es an.

Wasserburg - Über 500 haben sich laut Stadtwerkechef Robert Pypetz bereits angemeldet beim Online-Kundenportal. Seit dem 23. November ist es freigeschaltet. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz in den ersten zwei Wochen“, betonte Pypetz im Werkausschuss des Stadtrates. Die Rückmeldungen auf das neue Angebot seien positiv.

Wer sich anmeldet und sich registrieren lässt, profitiert nach Angaben der Stadtwerke auf vielerlei Weise: Online könne nicht nur der Zählerstand übermittelt werden, der lästige Gang zum Briefkasten mit Einwerfen der Zählerkarte entfalle. Ab Anfang 2023 seien auf dem Kundenportal weitere Nutzungsoptionen geplant: unter anderem ein Tarifrechner mit Übersicht, die Möglichkeit, die eigenen Vertragsunterlagen einzusehen sowie die Chance, Aus- und Umzüge zu melden oder die Abschlagshöhe anpassen zu lassen. So sollen Kunden persönlich informiert werden - über Zahlungen und Stromverbrauch.

Mehr zum Thema

Kommentare