Stadtrat steht hinter Generationenhaus

Wasserburg – Das Mehrgenerationenhaus am Willi-Ernst-Ring soll fortgeführt werden.

Der Kreisverband des Kinderschutzbundes als Träger hat deshalb bis 2028 eine erneute Förderung des Bundes beantragt. Der Wasserburger Stadtrat sprach sich einstimmig dafür aus, auch die städtischen Zuschussmittel weiterzuzahlen: Jährlich stellt die Kommune 10 000 Euro zur Verfügung, gekoppelt an die Bundesförderung. Das Mehrgenerationenhaus besteht seit 2008. 30 Ehrenamtliche unterstützen hier nach Angaben von Familien- und Jugendreferentin Irene Langer über 20 Projekte für alle Generationen. duc

Kommentare