Stadtkapelle sagt Frühlingskonzert ab

Wasserburg – Die Stadtkapelle Wasserburg sagt das Frühlingskonzert am 9.

Mai ab – wegen der Pandemie. „Die Lage ist zu unsicher und die Organisation sehr umfangreich. Nicht nur die vielen ehrenamtlichen Stunden, auch die finanziellen Verpflichtungen im Vorfeld von einem Konzert haben uns letztlich zu dieser Entscheidung gezwungen. Jedoch soll geprüft werden, ob eine Alternative zum Frühlingskonzert zu einem späteren Zeitpunkt möglich wäre. Zum Beispiel eine Serenade oder ein Classic-Open-Air in der Altstadt“, teilt Georg Machl, Vorsitzender der Stadtkapelle, mit.

Kommentare