Spazierengehen im Haager Schlosshof ist wieder erlaubt

Hereinspaziert:Bürgermeisterin Sissi Schätz, Bauamtsleiter Andreas Grundner und die „Schlosshofdamen“ Anna Wegerer, Andrea Goncalves, Karin Teichmann (von links). Bauer

Keine Konzerte, keine Führungen, aber Spaziergänge: Sie sind wieder erlaubt im Haager Schlosshof. Eine Sehenswürdigkeit, die nicht nur wegen Corona, sondern auch aufgrund der Sanierung geschlossen war und nun durch die Erlaubnis zum Flanieren ein Stück Normalität zurückbringt.

Von Ludwig Meindl

Haag – Ab sofort ist der Schlosshof in Haag für die Bevölkerung wieder geöffnet. Zu ersten Spaziergängen mit Begutachtung der neuen Treppenanlagen trafen die Besucher am Wochenende ein. Nun nach der Restaurierung wird sogar der Aufgang auf die Ringmauer wieder möglich und bietet ein Panorama auf Haag mit Umland.

Bald wieder für Führungen offen?

Beim offiziellen Auftakt begleitete Bürgermeisterin Sissi Schätz Bauamtsleiter Andreas Grundner und die künftigen Schlossturmführerinnen.

„Wir freuen uns alle schon darauf, auch den Schlossturm wieder für Führungen zu öffnen, damit ein weiteres Stück Normalität in Haag zurückkehrt“, so Bürgermeisterin Schätz. Momentan seien im Schlossturm nur die Trauungen bei geringerer Anzahl der Trauungsgäste erlaubt.

+++

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

+++

Täglich ist nun von zehn Uhr bis 17 Uhr der Hof geöffnet. Beide Tore vom Treppenaufgang und über den hinteren Eingang über den Spielplatz sind geöffnet, damit Spaziergänger „im Rahmen der erlaubten Bewegung an der frischen Luft den neugestalteten Schlosshof besuchen“ können. Bürgermeisterin Sissi Schätz bittet die Spaziergänger, den Mindestabstand von 1,50 Meter von Person zu Person zu beachten. „Unsere Schlossturmführerinnen werden auf- und zusperren und auch zwischendurch nachsehen, ob alles in Ordnung ist“, so die Bürgermeisterin. Sie selbst begann mit der Öffnung der Schlosshoftore den ersten Tag ihrer neuen Amtsperiode: „Vor sechs Jahren haben wir den Maibaum aufgestellt. Das wäre heuer in Oberndorf gewesen, ist aber wegen der Corona-Krise ausgefallen.“ Diesmal gab die Schlosshoföffnung den Auftakt für Schätz‘ Amtszeit.

Sanierung begann 2014

Die aufwendige Sanierung hatte im Februar 2014 begonnen und war im März 2018 abgeschlossen. Danach galt das Augenmerk der Hofgestaltung. Für Turm und Ringmauer wurde die historische Bausubstanz denkmalgerecht gesichert und erhalten.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Neben Erneuerungen des Gemäuers forderte die Instandsetzung der Holzbauteile der Dachwerke und der Stockwerksdecken großen Einsatz. Die aufwendige Dachdeckung des achteckigen Turmhelms wurde vollständig erneuert. Neu in das Innere des historischen Haager Wahrzeichens kamen ein Elektroschacht und eine Brandschutzdecke.

Kommentare