Siegreiche Leonhardi-Schützen

Die Schützen mit ihren Pokalen: (von links) Ludwig Schußmüller als Vertreter der Gemeinde Reichertsheim, Konrad Wölf (Schützenmeister Drei-Linden-Schützen), Roman Kropf (Schützenmeister Lorenzi-Schützen), Thomas Schöberl (Schützenmeister Leonhardi-Schützen), Tobias Huber (Pokalschütze), Christoph Stettner (Schützenmeister Jägerschützen) und Bernhard Vaas (Schützenmeister Kleeblatt-Schützen). Westermaier

Reichertsheim/Thambach – Am 49. Wanderpokalschießen der Gemeinde Reichertsheim nahmen 168 Schützen und Schützinnen teil.

Abgesehen vom Gastgeber waren die Lorenzi-Schützen Reichertsheim mit 45 Schützen und Schützinnen der zahlenmäßig am besten vertretene Verein.

Oliver Janssen von den Lorenzi-Schützen löste Christoph Stettner von den Jägerschützen als König ab. Ludwig Schußmüller und Grundner Augutinus verpassten nur knapp die Königskette.

Den Gemeindepokal konnten sich die Gastgeber, die Leonhardi-Schützen, Thambach, dank Tobias Huber sichern. Platz zwei ging an Claudia Kropf von den Lorenzi-Schützen, Matthias Stettner sicherte sich für die Jägerschützen den dritten Platz. Platz vier bezogen die Drei-Linden-Schützen Riedbach und Platz fünf die Kleeblatt-Schützen Reichertsheim.

Kommentare