Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Amt nur für ein Jahr

Schwierige Vorstandswahlen bei der Katholischen Frauengemeinschaft im Dekanat Waldkraiburg

Der neue Vorstand (von links) mit Wahlleiterin Marianne Westner-Glier (Mitte): Irmgard Greissl, Marianne Höcherl, Maria Fischberger und Maria Wittmann.
+
Der neue Vorstand (von links) mit Wahlleiterin Marianne Westner-Glier (Mitte): Irmgard Greissl, Marianne Höcherl, Maria Fischberger und Maria Wittmann.

Zur coronabedingt verspäteten Jahresversammlung der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) im Dekanat Waldkraiburg trafen sich die Mitglieder im Pfarrheim in Mittergars. Dekanatsleiterin Maria Wittmann konnte in ihrem Jahresbericht nur von ausgefallenen Veranstaltungen berichten.

Kirchdorf/Gars/Waldkraiburg – Da die Kasse einen positiven Stand aufweist, werden bis auf Weiteres keine Beiträge der Ortsgruppen an das Dekanat eingezogen.

Marianne Westner-Glier, Ansprechpartnerin des Diözesanverbandes für das Dekanat Waldkraiburg, leitete die Neuwahlen. Sie hatte es schwer, Frauen für das Amt der Dekanatsleiterin zu gewinnen, denn Maria Wittmann stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Schließlich wählte man ein Vorstandsteam, bestehend aus Marianne Höcherl, Maria Fischberger und Maria Wittmann – alle Pfarrgruppe Kirchdorf – sowie Irmgard Greissl aus der Pfarrgruppe Mittergars. Die Frauen erklärten sich bereit, das Amt für ein Jahr zu übernehmen, dann finden erneut Neuwahlen statt.

Greissl wird die Kasse führen, Höcherl wurde zur Schriftführerin gewählt und bekommt die Post aus der Diözesangeschäftsstelle. Fischberger und Wittmann sind als Delegierte für die Versammlung auf Diözesanebene gewählt.

Kommentare