Schwarzfischer unterwegs

Gars – Als ein Garser letzte Woche mit seinem Auto über die Innbrücke fuhr, fielen ihm drei junge Männer auf, von denen jeder eine Angel in der Hand hatte und im Inn angelte.

Als er langsamer fuhr und sie auf ihr Tun ansprechen wollte, liefen sie in Richtung Fußweg zum Garser Marktplatz davon. Der Grund für die Flucht dürfte vermutlich das Fehlen eines Angelscheins und der nötigen Angelerlaubnis gewesen sein, so die Polizei. Die Haager Polizei hat wegen Fischwilderei beziehungsweise Fischdiebstahls schon mehrfach in Gars ermittelt und ist in der mittlerweile amtsbekannten Unterkunft auch jedes Mal fündig geworden. Wahrscheinlich können auch diesmal die „Petrijünger“ der gerechten Bestrafung zugeführt werden.

Kommentare