Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ALLE HABEN BESTANDEN

Thomas Fuchs ist der erste Schüler an der Mittelschule Schnaitsee mit der Traumnote 1,0

Thomas Fuchs hat 1,0 im Quali.
+
Thomas Fuchs hat 1,0 im Quali.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Das war schon ein ganz besonderer Tag für die Schnaitseer Mittelschule. Bei der Abschlussfeier der neunten Klasse in der Turnhalle freute es die Klasslehrerin Katharina Dachauer, dass erstmals in der Schnaitseer Mittelschulgeschichte ein Schüler mit dem Traumergebnis von 1,0 für seine hervorragenden Leistungen belohnt wurde. Thomas Fuchs hatte dieses einmalige Ergebnis erzielt.

Schnaitsee – Auch ziemlich gut war der Notendurchschnitt von 1,3 für Alex Schillmaier. Zudem hatten alle Schüler den Quali bestanden.

Bürgermeister Huber erlebte Schulzeit im Banne der 68er

Acht Absolventen hatten eine Eins vor dem Komma. Und so nannte Dachauer den Jahrgang 2021 einen ganz besonderen. „Ihr ward so gut und trotzdem eine Herausforderung. Ihr ward oft so konzentriert und leise, dass ich fast vergaß, eine Klasse vor mir zu haben. Ich wünsche euch, dass ihr das Glück im Leben niemals suchen müsst, sondern dass das Glück auch dort ist, wo ihr seid.“

Auf der Schulwiese stellten sich die erfolgreichen Absolventen der Schnaitseer Mittelschule zusammen mit ihrer Lehrerin Katharina Dachauer (links) und Rektor Robert Bräu (rechts) zum Erinnerungsfoto an diesen schönen Tag.

+++Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Durch den Abschlussabend führte Michael Schmidmaier. Ihn freute es, dass mit Josef Huber der stellvertretende Schulverbandsvorsitzende und Bürgermeister von Babensham zur Feier gekommen war. Huber blickte 50 Jahre zurück: „Damals 1971 war ich bei einem der ersten Jahrgänge dabei, die an dieser Schule den Quali gemacht haben. So wie wir damals eine spannende Zeit im Banne der 68er-Generation verbracht haben, gilt das auch für Euch.

Auch interessant: Das Gymnasium Gars steht für eine bunte und vielfältige Gesellschaft ein

Max Schillmaier schaffte einen Notendurchschnitt von 1,3.

Ihr habt Euch in den letzten eineinhalb Jahren den Schwierigkeiten durch die Pandemie gestellt. Und wie Eure Leistungen zeigen, habt Ihr dies mit Erfolg gemacht.“

Schullaufbahn wie Olympische Spiele

Rektor Robert Bräu zog einen Vergleich zu Olympia. „Es werden heute zwar keine Medaillen vergeben, aber eure Leistungen sind Gold wert. Ihr habt euch neun Jahre darauf vorbereitet. Der Lehrplan war euer Trainingsplan und eure Trainerin in der heißen Phase war Katharina Dachauer. Und dabei habt ihr euch von Rückschlägen nicht entmutigen lassen und jetzt habt ihr die entscheidende Disziplin, den Quali, mit Bravour absolviert.“

+++ In unserem Dossier finden Sie alle Artikel zum Schulabschluss 2021 in der Region. +++

Auch Vroni Stocker, die Vorsitzende des Elternbeirats gratulierte. „Ihr hab den ersten wichtigen Lebensabschnitt erfolgreich überstanden. Ihr habt die Entwicklung vom Kind zum Jugendlichen durchgemacht. Dabei haben euch Eltern, Lehrer und Freunde unterstützt. Aber jetzt werdet ihr von Neuem gefordert. Ihr müsst eure Fähigkeiten ständig erweitern.“

Lesen Sie auch: Gemeinderat Soyen will Planungssicherheit für Luftfiltergeräte in Schule und Kita

Mit Stolz nahmen zum Abschluss die Schüler ihre Zeugnisse entgegen. Dazu gab es auch eine leuchtende Sonnenblume, die diesen schönen Tag für Schule, Schüler und Eltern symbolisierte.

Kommentare