Die Schule beim Lernen im Blick: FOS/BOS Wasserburg zieht Zwischenbilanz

Mit Laptop und Kaffeebecher der Schule gegenüber lernt Schülersprecher Maximilian

Vom Laptop hochschauen und Maximilian hat seine Schule im Blick: Er wohnt gegenüber, am anderen Innufer. Und trotzdem gerade meilenweit von der Schule entfernt.

Wasserburg – „Ja, die aktuelle Situation... ‚Man nimmt es wie es kommt‘, sagen die meisten. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal sage aber: doch, mir fehlt die Schule... Ja, sogar manche Lehrer.

Komisch, auf der andern Innseite zu sitzen und die Schule zu sehen. Ich stell mir vor, dass ich gerade Mathe hätte. Jetzt gefällt es mir wieder ganz gut, die Schule von außen zu betrachten.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Das zuhause Lernen hat Vor- und Nachteile. Einerseits kann man sich jetzt genau für die Fächer ausgiebig vorbereiten, in denen man nicht so gut ist, aber sich zum Beispiel den Mathestoff selber beizubringen, das ist härter als gedacht. Zudem sich jeden Morgen zu motivieren und die schulischen Aufgaben zu erfüllen ist nach einer Weile auch nicht mehr so leicht wie in den ersten Tagen. Aber ja, man macht immer noch das Beste daraus.

Außerdem machten manche Lehrer eine Videokonferenz, um mit uns Schülern zu sprechen, das ist gar nicht so schlecht und vor allem auch irgendwie ganz witzig, die anderen mal wieder zu sehen.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Auch wenn diese Situation für uns alle ungewohnt ist, ist uns doch allen der Ernst der Lage bewusst und wir wissen, warum wir das machen. Ich glaube, das hilft bei den Stunden, die man zuhause verbringt.

Ich denke aber auch, dass jeder froh ist, wenn der normale Alltag wieder einkehrt. Bis das jedoch geschieht, werde ich weiter hier sitzen und die Schule mal von weiter weg beobachten. Sie ist auf jeden Fall noch da! Maximilian, 12Sb, Schülersprecher

Kommentare