Schützt die Schachtbrettblume!

+

„Spaziergänger aufgepasst“, heißt es aus dem Rathaus Isen: „Auf einer Wiese im Isener Wald gibt es einen Schachbrettblumenbestand, der in den letzten Jahren immer mehr zunahm.

In diesem Jahr waren es circa 30 blühende Pflanzen. Uns wurde nun gemeldet, dass am letzten Wochenende dieser Bestand leider bis auf zwei Pflanzen ausgegraben wurde. Das Rathaus weist darauf hin, dass die Schachbrettblume in der „roten Liste“ als stark gefährdet und nach der Bundesartenschutzverordnung als besonders gefährdet eingestuft ist. Es ist verboten, sie aus wild wachsendem Bestand zu entnehmen, ja sogar strafbar, da sie das Fortbestehen der Art gefährden. Außerdem möchte sich jeder in der Natur an diesen schönen Pflanzen erfreuen, nicht nur einzelne Personen in ihren Gärten. RED/FOTO DPA

Kommentare