Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rund um die Musik

Schonstetter Orgel feierlich eingeweiht

Pfarrer Josef Reindl (von links) Orgelbauer Willi Osterhammer und Professor Friedemann Winklhofer bei der Einweihung.
+
Pfarrer Josef Reindl (von links) Orgelbauer Willi Osterhammer und Professor Friedemann Winklhofer bei der Einweihung.
  • VonMartin Voggenauer
    schließen

Das erste Konzert mit der neuen Orgel war gut besucht.

Schonstett – Gut besucht war das Konzert zur Orgeleinweihung in der Pfarrkirche Schonstett. Professor Friedemann Winklhofer unterrichtete bis zum Sommersemester 2021 als Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München. Lange Zeit war er auch als Autor und Sprecher eigener Sendungen für den Bayerischen Rundfunk tätig. Seit 1992 ist er Orgelsachverständiger der Erzdiözese München-Freising. Im September 2001 wurde er zum „Custos“ der Klais-Orgel in der Münchener Philharmonie ernannt.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Winklhofer hatte sich für das Konzert Werke von sieben Komponisten aus fünf Ländern ausgewählt. So war zu hören, dass sich diese Orgel sowohl für Barockmusik, aber auch für Romantik, Spätromantik und moderne Musik eignet. Winklhofer gratulierte dem Orgelbauer Willi Osterhammer zur Schaffung dieses Instruments und den Schonstettern zu dieser tollen Orgel. Über die neune Klänge freute sich auch Schonstett Pfarrer Josef Reindl.