Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geld geht an Bücherei, BRK-Helfer und eigenen Nachwuchs

Schnaitseer Trachtenkinder spenden 1110 Euro aus Osterkerzenverkauf

Unter den jungen Spendern: Christian Lipold vom BRK und Maria Hartl von der Bücherei (Mitte), Vorsitzender der Trachtler Alois Köhldorfner (links) sowie (von rechts) Resi Spreigl und Antonia Wittenzellner.
+
Unter den jungen Spendern: Christian Lipold vom BRK und Maria Hartl von der Bücherei (Mitte), Vorsitzender der Trachtler Alois Köhldorfner (links) sowie (von rechts) Resi Spreigl und Antonia Wittenzellner.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Die Schnaitseer Trachtenkindergruppe spendete kürzlich Einnahmen aus ihrem Osterkerzenverkauf. Die Begünstigten bedankten sich und erklärten den Kleinen kindergerecht, was sie mit den Spenden vorhaben.

Schnaitsee – Zuletzt hatte die Schnaitseer Trachtenkindergruppe für die Auftritte beim Aufstellen des Schnaitseer Maibaums geprobt. Jetzt war es Zeit, die Spenden aus dem Osterkerzenverkauf an soziale Zwecke zu verteilen.

Im Rahmen einer Probe im Mehrzweckraum der Schule wurden 1110 Euro zu gleichen Teilen von jeweils 370 Euro an die Helfer vor Ort von der Schnaitseer BRK-Bereitschaft, an die Katholische Bücherei und an die eigene Kindergruppe für die Nachwuchsarbeit verteilt.

Unter der Regie von Resi Spreigl hatten die Kinder vor Ostern unter Mithilfe der Betreuerinnen und Eltern 231 Kerzen gebastelt und verkauft. Den Gästen zeigten die Mädels unter Anleitung von Antonia Wittenzellner, was sie beim Dirndldrehen schon gelernt hatten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Maria Hartl von der Bücherei betonte, dass die Spende gut gebraucht werden kann: „Wir schaffen auch immer wieder neue Kinderbücher an, damit für euch ständig neue und spannende Geschichten zur Verfügung stehen“.

Christian Lipold, BRK-Bereitschaftsleiter, erzählte von den Aufgaben der Helfer vor Ort: „Immer wenn jemand Hilfe braucht, ob am Tag oder in der Nacht, sind wir zur Stelle. Und dazu brauchen wir Hilfsmittel, wie etwa Verbände oder ganz einfach Pflaster. Und mit eurer Spende können wir da wieder was kaufen“. PW

Mehr zum Thema

Kommentare