Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TOLLE AKTIONEN AM START

Heuer gibt es wieder ein buntes Ferienprogramm in Schnaitsee

Mit „Spiel und Spaß“ ist auch heuer wieder die Intensivpädagogische Wohngruppe am „Sinzinger Hof“ beim Schnaitseer Ferienprogramm dabei.
+
Mit „Spiel und Spaß“ ist auch heuer wieder die Intensivpädagogische Wohngruppe am „Sinzinger Hof“ beim Schnaitseer Ferienprogramm dabei.
  • VonJosef Unterforsthuber
    schließen

Im Schnaitseer Rathaus stellte Elke Rieperdinger von der Verwaltung die Regeln zur Anmeldung und zur Teilnahme des Ferienprogramms vor. Natürlich gibt es ein Hygienekonzept.

Schnaitsee – „Durch die vorgeschriebenen Gesundheits- und Hygienekonzepte im Zuge der Corona-Pandemie sind die Angebote in diesem Jahr deutlich reduziert. Die Veranstalter sind dennoch optimistisch, den Kindern mit ein paar ausgesuchten Aktivitäten viel Spaß zu bereiten, “ so die Verwaltungsangestellte.

Auch interessant: Vom TV-Sender zum Ponyhof: Andrea Zender blüht am Erlebnishof Wies auf

Das Ferienprogramm startet am 25. Juli mit dem neunten Sommerferien-Leseclub. Teilnehmen kann jeder, der vor den Sommerferien die zweite bis sechste Klasse besucht hat. Am Donnerstag, 5. August, findet der „Tanzalarm - tanzen wie die Starlights“ statt.

„Spiel und Spaß am Tennisplatz“ heißt es am Freitag, 6. August. Schmetterlinge und andere Insekten in der Luft und am Boden können am Samstag, 7. August, kennengelernt werden. „Der Ball ist rund – Fußball und Gaudi“ gibt es am Montag, 9. August, mit der Intensivpädagogischen Wohngruppe am Sinzinger Hof.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

„Seifen selber machen (mit Kräutern und Blüten)“ heißt es am Dienstag, 10. August, beim Katholischen Frauenbund. „Zeit für Abenteuer – Spiele und Erlebnisse im Wald“ ist am Montag, 16. August, am Hufeisenplatz in Kratzbichl. Veranstalter sind der Pfarrgemeinderat Schnaitsee und das Kindergottesdienstteam. „Forschen und spannende Experimente in der Bücherei“ heißt es am Mittwoch, 18. August. „Woidhausener Schützengaudi“ gibt es am Samstag, 21. August, am Dorfplatz in Waldhausen. „Schnitzeljagd mit Schatzsuche im Wald“ am Samstag, 21. August, bei der Hegegemeinschaft (Jäger) Schnaitsee.

„Klettern in luftiger Höhe“ im Waldseilgarten Oberreith am Donnerstag, 2. September, mit dem Kinder- und Jugendförderverein Waldhausen. „Schnitzeljagd und Indoorhalle“ im Wildpark Oberreith steht am Donnerstag, 9. September, ebenfalls mit dem Kinder- und Jugendförderverein Waldhausen auf dem Programm. „Gib Gas, gib Vollgas“ heißt es in Zusammenarbeit der Black Brother’s und des Kinder- und Jugendfördervereins im Kart 2000 am Freitag, 10. September. Auf geht’s zum „Hexenwasser“ in Söll bei Kufstein ebenfalls am Freitag, 10. September. Veranstalter ist der Sportverein Waldhausen.

Wie Elke Rieperdinger erläuterte, gibt es heuer kein gedrucktes Programmheft. „Unter www.schnaitsee.de -Leben und Wohnen -Unsere Jugend ist stattdessen das komplette Programm zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: „Baumseelen wollen ihren Wald zurück“: Kunstaktion an der geplanten Bauschutt-Deponie in Odelsham

Regeln:

Die Anmeldung für Kinder aus Schnaitsee, Waldhausen und Harpfing findet in diesem Jahr nicht im Rathaus, sondern ausschließlich beim Veranstalter statt. Am Ferienprogramm dürfen nur vollkommen gesunde Personen teilnehmen. Also niemand, der sich unwohl oder krank fühlt oder einer Risikogruppe angehört.“ Elke Rieperdinger wies bei der Vorstellung des Schnaitseer Ferienprogramms auch darauf hin, dass alle Teilnehmer über die Gemeinde unfallversichert sind und dass im Rahmen des Ferienprogramms gemachte Fotos in der Zeitung und in den Schnaitseer Gemeindenachrichten veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme wird das anerkannt.

Mehr zum Thema

Kommentare