Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Glückwunsch für die Jubilarin

Rosina Wimmer vom Kaiseranwesen in Wettelsham feiert ihren 80. Geburtstag

Strahlende Jubilarin: Rosina Wimmer an ihrem 80. Geburtstag.
+
Strahlende Jubilarin: Rosina Wimmer an ihrem 80. Geburtstag.
  • VonMarianne Fill
    schließen

Mit neun Geschwistern ist Rosina Wimmer aus Grünthal aufgewachsen – und Gemeinschaft mit anderen ist der Jubilarin weiterhin wichtig. In vielen Ortsvereinen ist sie nach wie vor Mitglied.

Unterreit – Viele Glückwünsche erreichten Rosina Wimmer, auch Bürgermeister Christian Seidl, Sonja Karl für die Pfarrei und Petra Mariel vom Mütterverein gratulierten der beliebten Mitbürgerin. Seit 40 Jahren lebt die Jubilarin auf dem Kaiseranwesen in Wettelsham, das ihr mit der Heirat 1981 mit Schorsch Wimmer zur Heimat wurde.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Ihr Elternhaus stand in Kratzbüchl in der Gemeinde Schnaitsee, dort erblickte sie am 15. Januar 1942 das Licht der Welt. Mit neun Geschwister wuchs sie auf dem elterlichen Hof auf, besuchte die Volksschule in Schnaitsee und anschließend noch die landwirtschaftliche Berufsschule.

12 Jahre war dann die Firma Ruf in Schnaitsee ihr Arbeitgeber.

Lesen Sie auch: Andreas Seidl aus Wettelsham feiert 90. Geburtstag

Das Familienglück vervollständigte die Geburt von Tochter Katharina. Über zehn Jahre betrieb das Ehepaar eine kleine Schafzucht, nebenbei ging die Rosa als Nebenbeschäftigung bis zur Verrentung zur Ruhrgas.

Jetzt genießen die beiden „Kaiserleit“ ihr gemeinsames Altwerden, erinnern sich gerne an viele Ausflugsfahrten und besonders auch an die Besuchsfahrten zu den Geschwistern nach Würzburg, Garmisch-Partenkirchen und ins Hessenland. Natürlich sind sie aktive Mitglieder des Seniorenclubs, aber auch der Mütterverein und der Gartenbauverein schätzten sie als langjähriges Mitglied.

Mehr zum Thema

Kommentare