Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rosensommer zum Töpfermarkt

Wasserburg – Eine duftende Ergänzung bekommt der Töpfermarkt: Den Rosensommer.

Die Idee dazu hatte eine Wasserburgerin, die auf Zypern selbst eine Rosenzucht und damit die entsprechenden Kontakte hat. Der zweitägige Töpfermarkt Mitte Juli „hatte schon mal mehr Zuspruch“, wie es Bürgermeister Michael Kölbl im Hauptausschuss formulierte. Nun soll er um Rosenprodukte aller Art, um Musik in der Hofstatt, ein Benefizkonzert und in Zusammenarbeit mit den hiesigen Gastronomen auch um Rosen-Kulinarik ergänzt werden. Der Marktbereich wird vom Rathaus in die Herrengasse, Salzsenderzeile, Hofstatt und Ledererzeile ausgedehnt. „Klingt toll“ kommentierte Edith Stürmlinger (Bürgerforum), die anderen Ausschussmitglieder sahen das wohl genauso, winkten den Antrag durch. syl

Kommentare