AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

ROBAV unterstützt Stiftung Attl

6500 Euro hat die Rosenheimer Gesellschaft für betriebliche Altersvorsorge und Verwalter der Rosenheimer Unterstützungskasse (kurz: ROBAV) der Stiftung Attl gespendet.

Davon schafft die Einrichtung für Menschen mit Behinderung zehn dringend benötigte Tablet-PCs an, mit denen die Bewohner ab sofort mit ihren Eltern und Angehörigen kommunizieren können. Über mehrere Wochen galt in der Stiftung Attl, wie auch in anderen Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe, ein striktes Besuchsverbot. „Uns war es sehr wichtig, die betreuten Menschen in der Stiftung Attl möglichst schnell zu unterstützen“, meint Marc Werzinger, Mitbegründer und Vertreter der ROBAV (Auf unserem Foto mit seiner Frau Anneke). „Gerade im Bereich der Kommunikation sind die Geräte für unsere Bewohner von nachhaltigem Wert“, freut sich auch Stiftungsvorstand Jonas Glonn egger.

Kommentare