Riesenleistung im Sport-Ehrenamt: Heiserer-Medaille

Wasserburg - Viele Ehrungen hat das Ehepaar Brei schon für sein Basketball-Engagement erhalten. Jetzt wurde mit der Joseph-Heiserer-Medaille eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt Wasserburg hinzugefügt.

Im Dezember, als sie eigentlich übergeben werden sollte, waren Gabi und Hans Brei (von rechts beim Eintrag ins Goldene Buch) krank. Diesmal lag Bürgermeister Michael Kölbl im Bett, doch das verhinderte den offiziellen Akt nicht mehr. Stellvertreterin Marlene Hof-Hippke (links) konnte dabei sogar darauf verweisen, dass sie selbst Basketball gespielt hat. Über 40 Jahre haben die «Breis» unzählige Ämter im Wasserburger Basketball ausgefüllt, und das alles immer ehrenamtlich. So war für alle Fraktionen klar, dass sie «besonders beispielhafte Verdienste» für das Ansehen der Stadt erworben haben, was die Voraussetzung für die Medaillen-Verleihung ist. Hans Brei freute dabei, dass die Anerkennung über alle Parteiengrenzen hinweg erfolgt ist - und dass diese Einigkeit mit Sport erreicht werden konnte: «Das hat uns schon sehr erstaunt.» Foto Königbauer

Kommentare