Rhythmische Marimbaklänge

Wasserburg-Attel - Es verspricht ein außergewöhnlicher Budenzauber-abend zu werden, wenn Sabeth Schad heute, Dienstag, mit ihrer Marimba zum "Budenzauber" in die Stiftung Attl kommt.

Die Pädagogin entdeckte ihr Instrument erst im Erwachsenenalter, studierte in Salzburg am Orff-Institut und brachte es bis zur Solistin, auf einem Instrument, dem man nur recht selten begegnet: der Marimba. Ihr Repertoire ist reichhaltig und überschreitet die Grenzen zwischen klassischer und zeitgenössischer Musik. Los geht es um 18.30 Uhr in der Stiftung Attl, Foyer der Kantine.

Kommentare